Wertvoller blauer/bläulicher Edelstein?

4 Antworten

hochwertig und haltbar? da würde ich zuallererst doch an saphir denken. der ist von den genannten steinen mit abstand der härteste und auch der hochwertigste = teuerste.

was deine befürchtung angeht, saphir wäre zu dunkel: blaue saphire gibt es von fast farblos bis fast schwarz.

aquamarin und topas sind sicherlich auch eine gute wahl, wenn auch nicht so hart.

bei zirkon wäre ich vorsichtig. der stein ist ziemlich spröde und stoßempfindlich. im ring mit vorsicht zu behandeln. außerdem ist die farbe nicht "himmelblau".

das war´s dann auch schon. alle anderen blauen steine entsprechen entweder nicht deiner farbvorstellung (tansanit, iolith, indigolith), sind nicht gut schmucktauglich weil zu weich bzw. zu gut spaltbar (apatit) oder beides (wie der kyanit, der zur zeit in diversen tv schmuckkanälen gepusht wird).

 - (Schmuck, Wert, Edelsteine)  - (Schmuck, Wert, Edelsteine)  - (Schmuck, Wert, Edelsteine)  - (Schmuck, Wert, Edelsteine)

Es hängt immer von der Qualität eines Schmucksteins ab, ob wertvoll oder weniger wertvoll. Edelsteine heißen Mineralien und Schmucksteine nur dann, wenn sie eine Mindesthärte von 8 nach Mohs haben.

Am besten ist da ein Besuch bei einem Mineralienhändler oder auch einem Juwelier mit hochwertigem Schmuck.

es gibt sehr helle saphire.( im ton wie aguamarin).

Was möchtest Du wissen?