Wer reicht wem eigentlich zuerst die Hand?

1 Antwort

Die bzw. der Ranghöhere bestimmt die Art der Begrüßung, also auch das Reichen der Hand. Im Geschäftsleben gibt es - anders als im Privatleben - keinen Unterschied zwischen Mann und Frau. Hier gilt der hierarchische Rang.

Im Privatleben gilt Dame vor Herr, alt vor jung - und dann gibt es noch ein paar weitere Kriterien, die sich aber kaum einer merkt.

Eins ist noch wichtig: der "Inhaber des Ortes" ist ranghöher. Also wird der Inhaber eines Büros dem Eintretenden die Hand reichen - auch wenn der hierarchisch höher steht. Geh' ich zum Kunden, reicht er mir die Hand, kommt der Kunde auf meinen Messestand, reiche ich ihm die Hand.

Es gibt durchaus Gründe, die angebotene Hand nicht zu nehmen: Krankheit, Hygiene in besonders sensiblen Bereichen etc. Aber dann muss das höflich und entschuldigend erklärt werden, sonst ist es wirklich ein Affront.

Shag d'Albran

Was möchtest Du wissen?