Wer kann mir eine Hotelsoftware empfehlen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich habe in meiner Laufbahn als Hotelfachmann schon mit vielerlei Hotelsoftware gearbeitet, wie z.B. Fidelio, Protel, HoRes Cantio und nun HS/3. Fidelio und Protel sind die Platzhirsche mit den entsprechenden Preisen, HoRes ist OK, aber den größten Zufriedenheitsfaktor erlebe ich momentan mit der HS/3 Hotelsoftware. Hier trifft man auf ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, ich bereue meine Entscheidung für diese Hotelsoftware also in keinster Weise. Hoffentlich habe ich Dir helfen können

2009 ist schon lange her, aber auch damals war HS3 absolut nicht empfehlenswert

0

Ich hatte eine ähnliche Geschichte! Auch gibt es ein Familienunternehmen, das ins Internet übertragen werden muss, denn soziale Netzwerke sind sehr stark darin, Kunden anzuziehen.

Wir haben ein paar ausprobiert und sind bei HotelFriend(com) geblieben. Von den Vorteilen: alles in der Cloud, es gibt einen PMS, eine Webversion und sogar einen mobilen Concierge. Letzteres hilft uns, die Kunden von Jahr zu Jahr zu halten.

Finger weg von der HS3. Arbeiten jetzt seit knapp 10 Jahren damit, wird immer schlechter und langsamer. Prinzipiell - laut Deltra dem Hersteller - ist immer das Hotel schuld...sei es zu langsame Rechner, falsche Bedienung, etc....Support ist ätzend. Lieber zu den etwas teuren, aber besseren Softwaren greifen!

Ich würde euch raten hs3 nicht einzusetzen ich habe seit Jahren nur Probleme damit. Ich bin im hs3  Programm immer auf dem neuesten softwarestand (aktuell 11/2015) und trotzdem funktionieren speziell im Online Bereich die angebotenen features fehlerhaft. Speziell die angebotene Smart Web Engine ist Schrott und nicht zu empfehlen da sie sehr oft fehlerhaft läuft und das ist im online buchbaren Bereich tödlich. Schade das Programm war wirklich mal gut. Rückantwort vom Support ist oft sehr langsam Ansprechpersonen sind kaum zu erreichen und Lösungen die ich vorgeschlagen haben sind bis heute noch nicht erledigt. In einem aktuellen Fehler warte ich seit 4 Wochen auf Rückantwort sie bringen den Fehler obwohl ich ihn gut recherchiert habe nicht zu beheben. Traurig für einen support. 

0

Ich habe in der Schweiz auch mehrere Jahre mit der HS/3 Hotelsoftware gearbeitet und wir waren sehr zufrieden. Die Software ist einfach zu bedienen, sehr stabil und der Support in der Schweiz war top!

0

Gelernte Hotelfachfrau aber unzufrieden, Tipps?

Hey,

erstmal wünsche ich schöne Weihnachten!

nun zu meinem Anliegen:

ich habe im Juni 2016 meine Ausbildung zur Hotelfachfrau erfolgreich beendet. Schon in der Ausbildung habe ich gemerkt, dass dieser Beruf nichts für mich ist. Ich habe ständig geweint und wollte eigentlich abbrechen, nach dem ich schon zwei Jahre durchgehalten hatte, aber ich habe es für meine Eltern und auch für mich durchgezogen! Nach der Ausbildung wurde ich von meinem Betrieb auch übernommen. Ich musste weiterhin Geld verdienen. Ich habe eine 2-Zimmer Whg. mit meinem Freund zusammen, und wir teilen uns die Miete! Außerdem habe ich auch bei meinen Eltern 2000€ Schulden, da ich viel Nachts arbeiten muss und ich daher ein kleines Auto brauchte!

Ich habe dort weiter gearbeitet bis September 2016. Ich konnte dann nicht mehr. Ich bin am Ende.. Ich dachte es sei das Hotel. Daher habe ich das Hotel einfach gewechselt und habe im Oktober 2016 bei einem kleineren Hotel angefangen.

Leider ist dies auch nichts für mich. Es ist der Beruf an sich, der mir keine Freude bereitet und ich ständig schlechte Laune habe und viel weine. Ich möchte aus der Hotellerie raus! Leider kann ich aber mit meiner Ausbildung nichts anderes machen ( lt. Arbeitsamt, ich habe mich schon erkundigt ). Sie schlug vor eine neue Ausbildung zu machen, da wird es dann aber mit dem Geld schwierig. Ich bin zwar erst 20 aber ich kann meinen Freund nicht alles zahlen lassen.

Habt Ihr Tipps? Mein absoluter Traum ist es Make-Up-Artist zu werden oder auch erstmal Kosmetikerin und mich dann weiterzubilden. Was würdet ihr machen, sodass alles funktioniert?

Liebe Grüße aus Berlin !

...zur Frage

Schämen für die Nationalität?

Hallo,also ich habe ein Problem ich würde gerne wissen was ich dagegen tun kann. Ich bin LEIDER Türkin und ich schäme mich für mein Land. Ich meine die meisten hassen (es ist wirklich Hass was manche empfinden) die Türken und ÜBERALL lese ich das Menschen am meisten Türken hassen und danach irgendwelche andere Nationalitäten. Ich weine dann immer,weil ich denke das alles z.B in der Schule oder bei Bewerbungen,falls ich nicht angenommen werde/die Lehrer mich nicht mögen oder schlechte Noten geben daran liegt das ich Türkin bin. Ich schäme mich so sehr das wie man sie heutzutage nennt "Kanack's" die Türkei als asozial repräsentieren und andauernd Deutsche oder sonst wem beleidigen,die meisten sollten froh sein,dass sie hier leben können/dürfen. Ich will nicht mal in die Türkei fliegen um Urlaub zu machen,auch wenn es ein schönes Hotel ist,aber ich mag einfach die Menschen nicht. Meine Eltern sind sozusagen "modern" also sie verbieten mir fast gar nichts,außer die Uhrzeiten wie lang ich draußen bleiben darf,Übernachtungen usw. aber z.B stehe ich sehr bzw. nur auf dunkelhäutige Menschen und andere türkischen Eltern ticken aus und wollen sowas nicht,aber ich darf sogar einen heiraten und meine Religion wechseln,(aber das mit dem Wechsel möchte ich nicht so gern). Die meisten meiner Freunde sind sehr Nationalstolz,aber ich kein bisschen und ich streite mich sehr oft mit meinen Eltern,weil ich sage das ich so gern aus einem anderen Land wäre,außer der Türkei und weil ich die Türkei sehr beleidige. Immer wenn ich dran denke das ich einen dunkelhäutigen Freund habe und wir heiraten wollen,dass die Eltern von meinem Freund das verbieten würden,weil ich aus der Türkei komme und alle entweder zu asozial,"zu religiös" oder sonst was sind,aber z.B in der Türkei denken alle immer ich wäre aus einem anderen Land und hier auch erst wenn sie meinen Namen hören wissen die,dass ich Türkin bin. Ich bin eine die sich sehr für Sprachen und andere Kulturen interessiert (vorallem für das Kontinent Afrika) meine Eltern lassen mich sogar ein Freiwilliges Soziales Jahr machen und jetzt gerade ein Auslandsjahr in den USA,aber andere (manche Freunde meiner Eltern) machen sogar meine Eltern fertig,weil ich mich mehr mit anderen Ländern beschäftige,kaum was mit Türken mache und nicht die Sprache richtig gut sprechen kann (ich spreche immer beide Sprachen gemischt.) Ich möchte mein Land nicht so sehr "hassen",aber die meisten machen mir es so schwer,z.B im Internet oder im wahren Leben manche haben sogar deren Augen verdreht,als ich türkisch gesprochen hatte mit meiner Mutter (sie spricht türkisch und mein Vater beides,aber eher deutsch er hat auch kein Akzent oder so).

Vielen Dank im Vorraus für die Tips :)

...zur Frage

PC fragt nicht nach WLAN Passwort - keine Verbindung?

Hallo.

Gibt's schon zig mal über Google und hier, aber keine der genannten Lösungen hilft bei mir...

Ich habe mir bei unserem Internetprovider den Zugang zu hier und da verfügbaren WLAN Hotspots einrichten lassen. Nun habe ich einen Usernamen und ein Passwort bekommen, aber das Problem ist, dass mich weder mein Notebook, noch mein PC nach einem Passwort fragt, wenn ich mich mit diesem WLAN Netz verbinden möchte. Natürlich kommt somit auch keine Verbindung zustande. Als Knüller gibt Windows dann bei der Fehleranalyse an, es handele sich um einen passwortgeschützten Zugang. Haha, hoho, der alte Komiker :-/

Was ich probiert habe:
Im Netzwerk- und Freigabecenter sollte ich mit der rechten Maustaste auf die Verbindung klicken und diese manuell verbinden. Geht nicht, weil in diesem Center nur Verbindungen angezeigt werden, mit denen ich irgendwann schon mal verbunden war, teilweise vor mehreren Jahren mal. Aber die, die aktuell in meiner Reichweite sind, also auch der Hotspot, sind nicht in dieser Liste.

Die Verbindung löschen und wieder neu finden lassen. Geht nicht, weil ich nur auf "Verbinden" klicken kann. Entf. drücken bringt nix.

Am Router irgendwas umstellen scheidet ebenfalls aus, da ich ja keinen Router zur Verfügung habe. Der steht beim Internetprovider :-)

WLAN selbst geht natürlich, in ungeschützte Netze komme ich ja rein, genau wie daheim i nunser eigenes auch. Wobei ich keine Ahnung habe, wie ich dem PC damals unser neues WLAN PW verkilckert hab...

Also das ist mal wieder sowas, wo ich nicht weiß, ob ich der Idiot bin, oder vielleicht doch eher derjenige, der so einen unfassbaren Unsinn programmiert. Wieseo fragt mich Windows nicht nach einem Passwort, wenn ich mich mit einem passwortgeschützten Netz verbinden möchte??? Eigenlich irgenwie schon amüsant...

Trotzdem freue ich mich über sachdienliche Hinweise :-)

Danke und Grüße,

Christoph

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?