Wer hat Erfahrung mit Heilpilzen (z.B. Reishi)?

11 Antworten

Ich nehme schon sehr lange verschiedene Heilpilze seit ich aufgehört habe zu Rauchen. Zuerst nur weil ich mein Körper natürlich stärken und reinigen wollte. Dann habe ich die wirklich positive Wirkung bemerkt.

Ich nehme Reishi, Herricum und cordyceps abwechselnd.

Zur Zeit kaufe ich sie bei einer Firma aus Mallorca www.funghi.es die produzieren alles selbst und soweit ich weiß kaufen die keine Pilze aus China.

Ich finde man sollte schon schauen vorher die heilpilze komme, das sie auch ihre volle Wirkung entfalten können und nicht mit Schwermetallen etc belastet sind. Das kommt leider bei Produkten aus fernost vor.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wer als Händler keine Qualitätsanalysen eines akkreditierten Labors nachweisen kann, (weil er entweder keine macht oder die Ware qualitativ minderwertig ist bzw. beides!)handelt schlichtweg unseriös um nicht zu sagen kriminell. Da er letztlich gar nicht weiß was er verkauft! Ich kann vor solchen Firmen, die nur irgendetwas verkaufen um schnellen Profit zu machen, nur warnen!

Hallo, hier nochmal ein paar Infos zum Reishipilz :-)

REISHI Kapseln - dies ist ein chinesischer Heilpilz - auch Pilz der Unsterblichkeit genannt-dieser Pilz reicht in der chinesichen Medizin etwas 4000 Jahre zurück und wird in der TCM zu eines der wirksamsten Mittel angesehen, den neben Vitaminen und Mineralstoffen sind noch von größerer Bedeutung die Polysaccharide und Triterpene die gerade auch gegen Asthma von großer Wichtigkeit sind - Reishikapsel sollten immer zusätzlich mit Vitamine C angereichert sein, diese Kombination verspricht noch bessere Wirkung ...daher sind gute Produkte ganz ganz wichtig...denn es gibt sehr viele davon auf dem Markt die geraede ALOE Vera und Reishi anbieten) ich kann gerne beim Kauf von guten und günstigen Naturheilmitteln (direkt vom Hersteller) behilflich sein - bei Interesse bitte an meine E-Mail Adr. mcc123@web.de wenden - Liebe Grüße


QSE2000  24.04.2012, 15:54

REISHI Kapseln - dies ist ein chinesischer Heilpilz - auch Pilz der Unsterblichkeit genannt-dieser Pilz reicht in der chinesichen Medizin etwas 4000 Jahre zurück und wird in der TCM zu eines der wirksamsten Mittel angesehen

Besonders alt wurden die alten Chinesen aber mit ihrem Unsterblichkeitspilz nicht gerade - noch vor 200 Jahren gaben die meisten Chinesen ihre Stäbchen deutlich vor dem vierzigsten Lebensjahr ab....trotz 4000 Jahre alter TCM (die übrigens so wie wir sie kennen von Mao erfunden wurde)

1

Hallo Dietmar,

das ist aber schon ein bischen frech, einfach zu behaupten, daß jeder der keine teure Laboranalyse macht schlichtweg unseriös bzw. kriminell sein soll. Oder hast du von jedem Lebensmittel eine Laboranalyse. Sicher nicht. Diese Laboranalysen sollen nur eine Rechtfertigung für weit überhöhte Preise des Verkäufers sein. Alles Geschäftemacherei, so schauts aus. Das Richtige für Feiglinge, die auf so eine Angstmacherei reinfallen.


Dietmar10  03.12.2009, 12:36

Hallo paddypat, für Dich ist also ein Unternehmen, welches qualitativ hochwertig und damit kundenorientiert arbeitet, der Böse. Im Umkehrschluß sind für Dich dementsprechend Firmen denen es völlig egal ist was Sie verkaufen, die eine Vergiftung ihrer Kundschaft in Kauf nehmen seriös. Habe ich da vieleicht einen Nerv getroffen? Kann es sein, dass Du ein schlechtes Gewissen hast?

0
Anette348  03.03.2014, 17:43
@Dietmar10

Wieso sollte ein Naturprodukt giftig sein, dass sich seit 2000 Jahren bewehrt hat? Wozu eine Laboranalyse?

2
Spielwiesen  24.10.2018, 19:06

Danke - das sehe ich ebenso. Natürlich muss die Qualität des Pilzpulvers gesichert sein, aber letzlich geht es um einen Pilz, der genau so in der Natur wächst. Mykotroph, die Pilzexperten in Limeshain, empfehlen daher keine Pilzextrakte, sondern ausschließlich das Pilzpulver einzusetzen. Die Wirksamkeit von Heilpilzen ist bombastisch und in ihrem Spektrum und ihrer Verträglichkeit jedem Medikament überlegen (meine Ansicht).

Vor ca. 12 Jahren, als diese Frage hier gestellt wurde, habe ich gerade damit angefangen, mich mit Heilpilzen zu beschäftigen. Leider zu spät für meinen krebskranken Freund....! Nun mache ich für mich weiter und bin neuerdings auf den Chaga gekommen! (https://www.gutefrage.net/frage/birken-extrakt-gegen-krebs) -

Bin mal gespannt, wer hier noch antwortet - es kommt mir vor wie eine Zeitreise!

0

Hi, also bei meinen Kapseln haben die einmal den Anteil des Extraktes und dann den Anteil des Reishipulver –denn sie haben die Kapseln noch mit Vitamin C angereichert . In eine Kapsel kommen dann 240 mg reines Extrakt und 100 mg Gemisch=Pulver (Reishiextrakt und Vitamin C) So wurde mir das erklärt... Dein Reishi wird nicht rein aus 300mg Reishiextrakt bestehen... Unterschied zu meinen daher: etwas höher dosiert – gute, kontrollierte Qualität und günstig - Ich zahle 21,- EUR im Monat (habe ein Reishiabo-jeder Zeit kündbar) 30 Kapseln in einer Dose . reicht für einen Monat, da jeden Tag eine Kapsel empfohlen wird.... ansonsten kosten die 29,95 EUR oder im Dreierpack 84,50 EUR Ich möchte bzw. kann mir kein Urteil erlauben welche nun besser sind  Grüße