wer hat Erfahrung mit einem PREFA Dach?

8 Antworten

Wir haben seit 18 Jahren ein PREFA Dach und sind sehr zufrieden damit, wir können die Probleme nicht bestätigen.. das Produkt selbst als auch die Verarbeitung passen bei uns gut. Aber natürlich wird es Dächer geben, wo es bei falscher Verarbeitung zu Problemen kommen kann (wie bei allen Produkten – wenn die Verarbeitung Schrott ist, hilft dir das beste Material nichts). Die Probleme mit dem Schall haben wir nicht – vielleicht ist mein PREFA Dach etwas lauter als das Ziegeldach meines Nachbarn, aber ich bin bei Regen und Hagel eher selten zum Entspannen draußen. Ich und auch meine Nachbarn fühlen sich dadurch also nicht gestört. Ich habe oben mehrere Dachflächenfenster, die sind lauter als die Geräusch durch das Dach selbst - damit kann ich auch gut leben :)

Bei uns gabs auch schon mehrmals Hagel – da war ich froh über mein Dach!! Außer ein paar kleinen Dellen keine Schäden durch den Hagel. Meine Nachbarn mit Ziegeldächern hatten teilweise ersetzen müssen, da es rein geregnet hat.

Das mit Garantie finde ich iwie komisch ;) wenn mein Auto vom Hagel erwischt wird und ein paar Dellen hat, gehe ich zur Versicherung und nicht zu BMW – aber vielleicht sollte ich das mal bei BMW probieren lol* ;)

Meine Eltern haben vor 17 Jahren ein Prefa Dach mit Kaltdach gemacht. Letzten Sommer hatten wir ein extremes Unwetter und starken Hagel, der Fassaden und Jalousien zertrümmerte sowie alle Prefa-Dächer in unserer Umgebung. Die Nachbardächer, die mit Tonschindeln und egal was anderem gedeckt waren, hatten kein Problem. 

Das Prefa Dach bekam zwar kein Loch (die Dachfläche ist sehr groß) aber die Schindeln haben sich so aufgeworfen bzw. verbogen, dass dazwischen Spalten von bis zu 2 cm entstanden. Weil wir in einer schneereichen Gegend wohnen, ist das schlecht. 

Die Haushaltsversicherung will nicht zahlen - sie sehen das als optischen Schaden und Prefa sowieso nicht. Die sagen, man müsste es nur niederbiegen. 

Unsere Erkenntnis: 'Stark wie ein Stier' stimmt nur wenn es regnet oder die Sonne scheint. Garantie von 40 Jahren - sinnlos. Jetzt habe ich sie nachgelesen - sie beschränkt sich fast nur auf die Farbe des Daches und Farbänderungen/-abplatzungen. Alles Augenauswischerei. 

Hört sich ja alles nicht so besonders prickelnd an. Eine richtig gute Alternative sind die kleinformatigen, verzinkten Metalldachpfannen von Decra und Evergreen. Diese Vaiante ist auch preislich ganz interessant. Kostenrechner und Preislisten findet man untewww.dach-metalldach.dede

Vorschrift die bestimmte Dachziegel verbietet? Gibt es das?

Hallo ihr Lieben, wir würden uns in nächster Zeit gern einen Dachdecker ins Haus bestellen und neue Ziegel anschaffen. Diesbezüglich haben wir uns auch schon auf blaue Dachziegel geeinigt (innerhalb der Familie) und diesen Wunsch weitergeleitet. Nun deutete mein Bruder etwas an wie: Solange einer aus der Straße diese blauen Dachziegel nicht schon hat dürfe man sie nicht einfach so verwenden, sondern nur den Standard wie z.B. rote Ziegel. Nun ist meine Frage, ob es tatsächlich rechtlich festgelegt ist, in welcher Farbe ICH die Ziegel auf MEINEM Dach haben darf oder nicht? Das Ganze kommt mir doch ziemlich absurd vor..ich meine, meine blauen Ziegel stören doch niemanden und wenn ich sie schöner als die roten finde, warum nicht?

MFG und herzlichem Dank im voraus.

...zur Frage

Kann man eine undichte Terrasse abdichten, ohne die Fliesen abzumachen?

Ich hab eine undichte Terasse die gefliest ist. Wo sie genau diese undicht ist, ist nicht bekannt. Warscheinlich an mehreren kleineren Stellen, an den Bodenfliesen kann man keinerlei Risse erkennen. In dem darunterliegenden Keller dringt das Wasser trotzdem durch und man sieht an der Decke kleine nasse Stellen.

Kann man diese Terrasse abdichten, ohne sie halb abzutragen ? Also auf die fließen flüssige Dichtmasse oder ähnliches draufmachen ? Wenn ich einen Fachmann hole, will dieser natürlich verdienen und empfielt mit bestimmt alles abzureissen und neuzubauen(übertrieben gesagt).

Welche Möglichkeiten gibt es da ? Beim Kauf des Hauses wurde das verschleiert. Der Verkäufer schwört, dass er damit nie Probleme hatte und von nichts weiss. Man kann also rechtlich auch nichts machen.

...zur Frage

Ab wann lohnt sich eine Solar-Anlage auf dem Dach?

Wir planen unse Haus zu sanieren.

Da stellt sich auch die Frage nach einer Dachsolaranlage.

Aber lohnt sich das?

Wer hat Erfahrung?

...zur Frage

Wilder Wein auf dem Dach, schadet er?

Unser wilder Wein erklimmt das Dach. Nun überlegen wir, ob er runter muss, oder nicht. Wer hat Erfahrung damit und hat sein Dach derart begrünen lassen. Mir ist klar, dass viel Laub in der Regenrinne landet, aber wie schauts sonst aus? Bitte keine Überlegungen nur wirkliche Erfahrungen antworten, Danke.

...zur Frage

Haus kaufen - Dach abreißen und neu bauen?

Hallo,

ich habe eine kurze Frage. Wir wollen ein Haus Kaufen, von der Fläche her ca. 250 m³? ? Das Dach muss allerdings komplett abgerissen und neu gebaut werden. Natürlich können die Preise je nach Material etc. schwanken. Ich würde gerne ungefähr wissen, was an Kosten auf mich zukommen könnte?

...zur Frage

Wer haftet bei einem Wasserschaden während einer Dachsanierung?

Unser Haus bekommt momentan ein neues Dach. Die Firma die das Dach saniert hat, hat beim Verlassen der Baustelle am Nachmittag leider keine Plane über die offene Dachkonstruktion gelegt oder für ein alternatives Notdach gesorgt. Am frühen Abend hat es dann für einige Stunden sehr stark geregnet, so dass sehr viel Wasser ins Haus gelaufen ist. Die Dämmung im Dach ist komplett nass und Regenwasser ist die Wände heruntergelaufen. Es ist also ein enormer Schaden entstanden.

Wer haftet für den Schaden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?