wenn man was isst und trinkt, wie trennt der körper flüssig und fest?

3 Antworten

Im Mund wird erst mal alles Feste zerkaut.
Im Magen werden dan die Proteine im Nahrungsmittel verdauut.

Im Dünndarm wird dann das feste verdaut und die Reste gehen durch den Dickdarm und werden durch den After ausgeschieden.

Während das flüssige wiederum vom Dünndarm über die Pfortader in die Leber kommt, es wird dort "entgiftet" und fliesst danach zur Niere. In der Niere wird aus den flüssigen Nahrstoffresten dann Harn gebildet und über die Harnleiter in die Blase durch den Penis ausgeschieden

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

der Körper zieht die hauptsächliche Flüssigkeit aus dem Dickdarm und führt sie zur Niere = Pippi und auch in die Zellen/Zellzwischenräume wenn der Körper dort Flüssigkeit benötigt.

Wieso sollte der Köper "fest" und "flüssig" voneinander trennen? Also ich weiß nicht, was du meinst. Egal ob flüssig oder fest, alles gelangt vom Mund durch die Speiseröhre in den Magen und Dünndarm, wo die Verdauung und Resorption (Aufnahme durch die Schleimhaut in das Blut) der Nähr- und Wirkstoffe stattfinden (Zwölffingerdarm). Danach gelangt der Nahrungsbrei in den Dickdarm, dort wird Wasser entzogen, welches auch in das Blut geht und die Reste kommen "unten" raus. Die Nieren "filtern" Stoffe aus dem Blut raus, die der Körper loswerden will und scheidet sie mit dem Urin aus.

Was möchtest Du wissen?