Wenn man geblitzt wird, blitzt es dann rot oder weiß?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

normal rötlich-orange.

Mittlerweile gibt es aber auf Starenkästen, wo man den Blitz nicht mehr mitbekommt

Da muss ich cheezy zustimmen, das sind die Schwarzblitzer oder Schattenblitzer. Diese werden immer beliebter in Tunnel. Durch die neue Infrarot-Technik ist der Blitz nicht mehr erkennbar - damit die Autofahrer im Tunnel nicht erschrecken und so einen Unfall provozieren... Aber genau deswegen sind diese Blitzer so umstritten, der "Lerneffekt" für den Autofahrer bleibt aus.

An wen wird der Anhörungsbogen zu einem Bußgeld gesendet?

Hallo, ich wurde gestern außerhalb einer geschlossenen Ortschaft geblitzt (gefahren: 100 km/h; erlaubt: 70 km/h). Das Auto ist zugelassen auf meinen Opa, allerdings bin ich als Fahrer eingetragen und auf dem Kennzeichen sind meine Initialen vermerkt, außerdem sehe ich mit meinen 20 Jahren auf dem Bild dann doch jünger aus als mein Opa mit seinen 83 Jahren. Jetzt die Frage, bekommt dann trotzdem mein Opa den Anhörungsbogen oder sind die werten Herren bei der Polizei so schlau und schicken ihn an mich?

MfG

...zur Frage

Geblitzt bei gelb, zweite spur war hinter mir?

Hi,

Ich hätte da ein Anliegen.

Heute habe ich eine zweispurige Kreuzung überquert, die ich schon dutzende male befahren habe.Dort ist ein Blitzer aufgestellt, der in mehrere Richtungen blitzt.

Jedenfalls bin ich ca mit 40-45kmh auf die Kreuzung zu gefahren, weil sie länger grün war und ich gelb erwartet habe und wusste dass dort ein blitzer steht. Ganz kurz vor der Ampel (subjektiv geschätzt 5-10m) sprang sie von grün auf gelb. Hätte ich halten wollen, hätte ich eine vollbremsung machen müssen. Der hinter mir wäre dann definitiv hinten rein gefahren. (Der hintere hat aber angehalten). Ich bin also weiter gefahren und habe die Ampel nicht auf rot springen sehen, war also schon drüber.

Mitten auf der Kreuzung löste dann der Blitzer rot aus. Ich sah, dass auf gleicher höhe neben mir ca 1 m weiter hinten ein schwarzer Mercedes gefahren kam.

Lange rede kurzer sinn, ich bin mir nicht sicher ob er oder ich geblitzt wurde, weil der blitzer nur einmal ausgelöst hat.

Ich bin noch in der Probezeit und mache mir grad richtig sorgen. Es ist heute passiert.

Kann ich mich irgendwo informieren ob ich geblitzt wurde? Die brauchen ja meist 1 Monat oder so. Bis dahin stirbt mein Gewissen.

Wenn dann eins kommt, kann ich einspruch dagegen legen? Also hätte ich mit dem Fall den ich hier geschildert habe chancen?

Danke fürs lesen und charmanten Samstag Abend!

...zur Frage

zu schnell gefahren, roter oder gelber Blitz?

Hallo, mal eine Frage zur Verkehrsüberwachung.

Stimmt es wirklich, so hat es mir mein Freund erzählt, dass man bis zu 20 km/h zu schnell gefahren, in Rot geblitzt wird. Und wenn man schneller ist, also über 20 km/h über der zulässigen Geschwindigkeit, der Blitzer in Gelb blitzt? Zum einen, dass man sich besser erschrickt, aber auch, weil dann das Bild schärfer wird.

...zur Frage

zu schnell gefahren, aber wieso blitzt ein Blitzer rot? Also mit rotem Licht?

Hallo,

ich bin heute ca. 45 gefahren, und wurde geblitzt. Leider nicht zum ersten Mal. Aber wieso blitzen die Teile immer in Rot ?

(also 45 zu schnell, statt der erlaubten 50)

...zur Frage

Geblitzt - Zeugenfragebogen erhalten - Auto auf Mama zugelassen - Ignorieren oder Zeugnisverweigerungsrecht?

Hallo zusammen,

ich wurde nachts, genau kurz bevor 50 wird, geblitzt. Ich war innerhalb Ortschaften 23kmh zu schnell. Für mich ist das einfach nur inbetracht der Gegend/Uhrzeit (keine Häuser, Keine Unfallgefahr) - Abzocke. Ich wurde zum ersten Mal geblitzt. Die Strafe wäre zwar nicht so hoch (1 Punkt und Geldstrafe) trotzdem möchte ich es nicht bezahlen. Daher meine Frage:

Das Auto ist auf meine Mama zugelassen. Sie hat dann ein Brief mit dem Zeugenfragebogen bekommen, mit meinem Blitzer-Foto ( Man kann mich aber nicht zu 100% erkennen weil es nachts war).

Im Brief steht, Sie soll den verantwortlichen Fahrzeugführer auf der Rückseite nennen und es innerhalb einer Woche zurückschicken, auch wenn Sie von Ihrer Zeugnis-/Aussageverweigerungsrecht Gebraucht macht. "Sie vermeiden dadurch weitere Ermittlungen durch die Bußgeldstelle und die Polizei".

"Sollten Sie der Bitte um Angabe der Personalien innerhalb einer Woche nicht entsprechen, obwohl Ihnen kein Zeugnisverweigerungsrecht zusteht, müssen Sie damit rechnen, dass ein Verfahren gegen Unbekannt eingeleitet wird, indem Sie als Zeuge richterlich vernommen werden können {..} "

Was soll ich tun?

1.Brief ignorieren? - So tun als ob Brief nie angekommen ist ( und Nachbarn sagen, falls Ordnungsamt kommt und fragt, dass sie mich nicht nennen sollen)

2."Ich mache von meinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch" ankreuzen und zurückschicken?

Ich bedanke mich im Voraus.

Danke für eure Mühe.

...zur Frage

Wird man von hinten geblitzt?

Wurde mit dem Moped auf der Landstraße geblitzt. Es war ein Säulenblitzer blitzt er auch von hinten ? Er hatte 4 schwarze Balken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?