wenn man auf acrylfarbn eine lasur aufträgt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich verstehe nicht, was die Lasur bewirken soll? Ein Acryllack deckt das Material ab. Eine Lasur, ist, wie das auch Kehtry sagte, eine Flüssigkeit die in ein Holz einzieht und es schützt. auf dem Lack macht das alles keinen Sinn und vermutlich kann es gar nicht gut verlaufen. Oder meinst du was Anderes als eine Lasur?

Vergiß die vorigen Antworten. Du meinst sicherlich eine farbige Lasur, die die darunterliegende Farbe abtönen soll. In der Ölmalerei war das bei den alten Meistern ein total übliches Verfahren. Rembrandt hat bis zu 16 Lasuren übereinander gegeben, um die nötige Tiefe in seine Bilder zu bringen. Ich verwende bei Acrylarbeiten auch manchmal Lasuren, um Bildteile zusammenzufassen oder einheitlicher zu machen oder um Hintergründe abzudunklen. Da Acryl ja sehr schnell trocknet, kannst Du am besten ein paar Proben nebenher machen, wie Du Dein Malmittel ( Wasser oder Acrylverzögerer oder mit was auch immer Du Deine Acrylfarben verdünnst) so transparent machst, wie Du es haben möchtest. Dann diese Lasur möglichst gleichmäßig mit einem Flachpinsel über die in Frage kommende Fläche streichen. Den Vorgang kannst Du ohne weiteres mehrmals wiederholen, bis Du den von Dir gewünschten Effekt erreichst. Aber laß jede Schicht gut austrocknen, damit Du die alte darunter liegende nicht aufreißt. Viel Spaß! Ist eine sehr schöne Maltechnik

also... eine Lasur trägt man normalerweise auf unbehandeltes Holz auf, weil diese ja dann in das Holz einziehen soll um es zu schützen und evtl. eine gewisse Farbnuance zu geben

Acryllack ist Lack, da zieht nichts mehr ein. Wenn Du also Möbelstück lasieren möchtest, musst Du den Lack erstmal abschleifen. Ansonsten wird das eine schöne Schmiererei lach

Was möchtest Du wissen?