Wenn ich mein Handy auf Werkeinstellung mache ist die Pin vom Handy auch zurückgesetz?

6 Antworten

Falls du die PIN der SIM-Karte meinst: diese bleibt wie sie ist.

Falls du die PIN zum entsperren des Handys meinst (die man statt Sperrmuster, Passwort oder Fingerabdruck setzen kann), diese wird entfernt.

Zu beachten ist, dass die Smartphones vieler Hersteller mit einem Hersteller-Account verknüpft sein können, den man zuvor eingerichtet hat. In diesem Fall benötigt man die entsprechenden Zugangsdaten um das Handy nach dem Rücksetzen neu einrichten zu können.

Na n geklautes Handy oder warum willst du beim Werksreset das der Entsperr Code weg ist? Ja der ist weg allerdings musst du dich bei moderneren Geräten nach einem Werksreset mit dem selben Google Account anmelden der sich als aller aller ersten auf dem Gerät angemeldet hat. Sprich ohne die Daten von dem Google Account wird dir das auch nichts bringen.

Ne, es geht hier um Mein Opa. Er hat so viel Scheiss gedownloadet das immer Werbung aufploppt und in 20 Min das Handy komplett leer ist. Er besitzt leider den Ursprünglichen Ping nicht.

0

Kommt drauf an Handy ist halt ein dehbahrer Begriff.

Ich mein das Handy nicht die Sim-Karte

0

Nein. Es werden nur deine Einstellungen zurückgesetzt und keine Dateien gelöscht.

Zwar werden die Daten auf der SIM-Karte und auf der microSD-Karte (wenn eine drin ist) nicht gelöscht, die Daten auf dem internen Speicher des Handys aber schon - und ohne microSD-Karte sind das fast alle. Sonst wäre ein Sperren des Handys zum Schutz der Daten auch relativ sinnlos.

0
@holgerholg

Kann ja sein, gespeicherte Bilder und Verbindungen wie Nummern bleiben bestehen.

0
@martinreschke

Gespeicherte Bilder bleiben nur bestehen, wenn man eine SD-Karte drin hat oder wenn sie mit einem Cloud-Speicher synchronisiert werden - was beispielsweise über das Google/Apple-Kobto laufen kann. Auch Kontakte bleiben nur bestehen, wenn man sie auf der SIM-Karte oder online speichert. Speichert sie man sie lokal auf dem Telefon (bei Android kann man das bei neuen (nicht bestehenden) Kontakten in der 1. Zeile auswählen - da gibt es dann SIM-Karte, Telefon oder ein Google-Konto; wie es bei iOS ist, weiß ich nicht), gehen die Daten verloren. Speichert man sie (auch) online werden die Daten zwar gelöscht, werden aber nach dem Einloggen ins Google-Konto wieder heruntergeladen. Nur Daten auf der SIM- und microSD-Karte bleiben unangetastet.

1

Nein, der wird noch der selbe sein.

Sicher? wir reden grad von ein Handy ohne Sim in den Werkzustand zurückzusetzen.

0
@GainExperience

Ich merke, das du nicht so viel weist.

Ein Handy bestzt 2 Pins. Einmal das um das Handy zu unlocken und einen um die Sim Karte zu entsperren.

Wen du die Simkarte raussteckst musst du beim Neustart des Handys nur 1 Pin eingeben, dieser Pin ist das entschlüsseln des Handys.

Wenn du jedoch beim nächsten Neustart die Sim einsteckst, musst du 2 Pins eingeben. Entschlüsselung des Handys und anschließend die entsperrung der Sim Karte.

0

Was möchtest Du wissen?