Wenn der Chef einen Angestellten anschreit, kann dieser zurückschreien?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo rusiha980, auch ich hatte mal einen cholerisch veranlagten Chef. Mich hat er "nur" 2 mal angebrüllt, das erste mal, ließ ich es über mich ergehen, das zweite mal, sagte ich ihm in einem ruhigen Ton, das ich jetzt wieder an meine Arbeit gehe und wenn er sich beruhigt hat, können wir weiter reden. Ein drittes Mal gab es dann nicht wieder. Er hat begriffen, das ich mir das nicht gefallen lasse. Zurückbrüllen würde ich nicht, damit begibst du dich auf die gleiche Stufe. Wie heißt es doch: wer brüllt hat unrecht ;-)) liebe Grüße juna57

Stimmt auch wieder!

0

Auch wenn einem danach ist...man selber sollte sachlich bleiben. Besser ist das ! Nicht gleiches mit gleichem vergelten. Der Chef sitz meist eh' am längeren Hebel. Käme das aber "ständig oder öfters" vor, könnte ich auch nicht mehr an mich halten, oder ich würde mich umdrehen u. den Laden verlassen ! ;-)

Ps: Bei einem Choleriker würde ich zudem auch nicht arbeiten wollen...

rechtlich schon.. solange du nicht beleidigst... aber deine gunst wird sehr stark sinken..

also können tut man schon aber ob das so gut ist?

Kontra ja aber in höflicher & respektvoller art ;)

Was möchtest Du wissen?