Welches Motorrad (Supermoto) für A2?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Klassiker ist natürlich eine KTM 690 Supermoto oder Husqvarna 701,

anonsten auf dem Gebrauchtmarkt gibt es z.B die Honda FMX oder Yamaha 660 XT.

Nur bei den alten Möhren unbedingt auf den zustand drauf achten. Das teure am Motorrad-FAhren sind eigentlci die Kosten für Ersatzteile. Bringt nichts "billgig" zu kaufen wenn du den selben Betrag noch mal für neue Reifen, Bremsbeläge, etc investieren musst, das Stichwort ist "Wartungstau".

Kein Motorrad kaufen das kein TÜV hat oder abgemeldet ist, damit hast du schon die grössten "Luschen" aussortiert.

Gibt es deiner Meinung nach Grenzen im Bezug auf Alter und Kilometerstand bei denen du vom Kauf abraten würdest? Oder lässt sich das so Pauschal nicht sagen ?

0
@motorradteo

Aus eigener Erfahrung weiß ich das 100.000 Kilometer beim Motorrad so die Schallmauer ist, ab da wurde man damals im Suzuki Club 'ehrenmitglied.

Gibt natürlich auch Motorräder mit mehr Kilometern, aber das sind dann meist grosse Tourenmaschinen die von Liebhabern gefahren wurden.

Aber wie gesagt Supermotos sind momentan überkauft bis zum geht nicht mehr auf dem Gebrauhtmarkt.

1
@blackhaya

Alles klar. Würde schon gerne im Frühling wieder fahren. Denke es wird dann Schwierig eine vernünftige Supermoto zu bekommen. Hättest du sonst ein paar Empfehlungen anderer Bauarten ? Also Maschinen die auf dem Gebrauchtmarkt gut zu bekommen sind und bei denen normalerweise eher weniger Reparaturen anfallen. So um die 3-4k.

0
@blackhaya

Bei Kawasaki wirst du ausgelacht, wenn du dich damit brüstest, die 100.000km geknackt zu haben.
Bei Aprilia gibts nen neuen Tacho, da der nicht weiter geht.

1

Für den Preis findest du keine vernünftige Gebrauchte, nur sehr alte mit viele Kilometern oder Unfallmaschinen. Das betrifft alle Bauarten.

Wie viel Geld sollte man denn Investieren um eine vernünftige Maschine zu bekommen ?

0
@motorradteo

Ich würde mit dem Doppelten rechnen. Manchmal kannst du auch für 4000€ einen Schnapper machen. Jedoch sind SuMos heiß begehrt, was die Preise erhöht.

2
@WECoyote

Könntest du eventuell in dieser Preisklasse ein paar Empfehlungen aussprechen? Es ist mir wie gesagt am wichtigsten das die Maschine Pflegeleicht ist.

0
@motorradteo

Sehr zuverlässig sind Motorräder japanischer Hersteller. In der unteren Preisklasse würde ich mir die ER6f/n oder Gladius anschauen.

0
@WECoyote

Die Gladius ist aber keine Supermoto, manchmal will man halt doch nicht IRGENDWAS fahren.

0
@blackhaya

Die anderen, von mir genannten auch nicht, denn:

Falls eine Supermoto in dieser Preisregion keinen Sinn macht, können auch gerne Motorräder einer anderen Bauart vorgeschlagen werden.

Für den Preis bekommst du keine vernünftige SuMo.

0