Welches Kölsch ist das beste?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist in erster Linie Geschmacksache. Marken wie Früh, Reissdorf, Gilden, Sion und Gaffel sind fast überall erhältlich und sehr beliebt.

Empfehlenswert sind aber auch die Kölner Altstadtkneipen, in denen man frisch gezapfte Biere bekommt, die außerhalb von Köln kaum erhältlich sind. Die Malzmühle am Kölner Heumarkt ist eine sehr bekannte.

Gerade obergärige Biere wie Kölsch schmecken vom Fass aber nur dann richtig süffig, wenn sie gut laufen und nicht zu lange in der Leitung stehen. Davon kann man in Köln aber ausgehen.

Wenig beliebt ist das aus der Wuppertaler Wicküler-Brauerei kommende Küppers Kölsch.


kgsbus 
Fragesteller
 13.06.2011, 11:14

So sehe ich das auch; die Brauhäuser sind die besten Adressen.Küppers schmeckt gar nicht so schlecht - Dom Kölsch finde ich persönlich tief unten in der Skala der leckeren Biere.

0

Für uns ist es Reissdorf. Früh und Gilden geht auch noch.


kgsbus 
Fragesteller
 12.06.2011, 22:51

Reissdorf (ca. 650.000 Hektoliter Jahresproduktion)

Gaffel (ca. 500.000 Hektoliter)

Früh (ca. 440.000 Hektoliter)

Gilden (ca. 260.000 Hektoliter)

Küppers (ca. 260.000 Hektoliter)

Dom (ca. 180.000 Hektoliter)

Sion (ca. 145.000 Hektoliter)

Zunft (ca. 130.000 Hektoliter)

Garde (ca. 60.000 Hektoliter)

Richmodis (ca. 60.000 Hektoliter)

Kurfürsten (ca. 55.000 Hektoliter)

Ganser (ca. 50.000 Hektoliter)

Rats (ca. 50.000 Hektoliter)

Sester (ca. 45.000 Hektoliter)

Mühlen (ca. 40.000 Hektoliter)

Sünner (ca. 40.000 Hektoliter)

Peters (ca. 20.000 Hektoliter)

Bürger (ca. 10.000 Hektoliter)

Päffgen (ca. 10.000 Hektoliter)

Hellers (

Bischoff (

Grenadier (

Severins (

Bartmann's (Jahresproduktion unbekannt)

Giesler (Jahresproduktion unbekannt)

Hansa (Jahresproduktion unbekannt)

Kurfürsten Maximilian (Jahresproduktion unbekannt)

Lecker! (Jahresproduktion unbekannt)

Schreckenskammer (Jahresproduktion unbekannt)

Stecken (Jahresproduktion unbekannt)

Traugott Simon (Jahresproduktion unbekannt)

und weitere kommen in Frage / aber einige werden auch nicht mehr gebraut

0

Gaffel und Päffgen sind herbe Kölschsorten,  also kein Mädchenkölsch. Fassbier ist besser als Leitung.  Gut gekühlt ist bei Kölsch besser als lange stehend. Probiert mal im Vogel und im Stüsser ein Kölsch. Sensationell und besser als jedes Kölsch in Flaschen oder Leitungen. 

ob es die besten sind bleibt doch jedem selbst überlassen, alles geschmackssache! aber gaffel ist schon ein super bier


kgsbus 
Fragesteller
 13.06.2011, 07:57

Das stimmt natürlich - alles Gefühlssache. Gaffel ist sicher bei Kölsch schön herb, wobei der Anteil des Hopfen bei vielen Bieren rückläufig ist - Kosten sparen und Geschmacksänderungen beim Konsumenten.

0

also, als blasenspülung sind alle bestens, rein medizinisch betrachtet.

annokrat


kgsbus 
Fragesteller
 12.06.2011, 22:17

Ich meinte schon als "Genuss" - frisch gezapft vom Fass.

Aber Kölsch spült auch gut die Nieren und die Blase - medizinisch wertvoll.

0