gibts in bayern auch ein Kölsch-bier? wenn ja wie heißen die marken

4 Antworten

Wenn du danach in einem bayrischen Biergarten fragst, bist du als Zugereister geoutet, und an der Weisswurstfront absolut unten durch, und das auf Lebzeit!!!!

Wer soetwas in Bayern brauen würde, müsste wohl mit "Deportation" nach "Saupreissen" rechnen.

Eine Brauerei, die „Kölsch“ herstellt, kann es nicht geben. Da das Bier nach Herkunft gesichert ist, muss es in Köln oder einigen anderen Orten mit Tradition hergestellt sein.

Ein obergäriges Bier nach Kölner Brauart ist natürlich möglich, es mag da auch einige Hausbrauereinen geben.

Woinemer Hausbrauerei, Weinheim, Friedrichstr. 23, 69469 Weinheim ist dafür ein Beispiel.

Oder die Nassauische Privatbrauerei / Hahnstätten macht „Schlök“ – Kölsch rückwärts.

Wieder aufgehört haben Ayinger in Aying und Bilger in Gottmadingen – beide haben ein helles Ober versucht, aber vor langer wieder aufgegeben (1960er Jahre).

Dann gibt es sicher Kneipen, die ein kölsches Kölsch verkaufen. Laut Internet gibt es in Augsburg das „Motown“ und soll Kölsch vom Fass haben.

In Getränkemärkten gibt es Flaschebier aus Köln – in München zum Beispiel „Fristo Getränkemarkt“.

Was möchtest Du wissen?