Welches ist der beste Kleber für Porzellan?

3 Antworten

Es gibt spezielle Porzellankleber, die Du in jedem Baumarkt kaufen kannst. Im Gegensatz zu anderen Klebern kannst Du damit die Bruchstelle auch weitgehend kaschieren, so daß wenig bis nichts mehr zu sehen ist.

Da ist etwas Vorsicht geboten, je nachdem, wofür das gute Stück herhalten soll: Reine Optik, Belastbarkeit, Lebensmittelechtheit, Hitze... Die meisten Baumarktprodukte sind Schrott, sozusagen die billige Heimwerkervariante. Ich würde zum Fachmann gehen. Wir haben einen Industriekleber für diesen Fall, der heißt Airabond, dazu gibt es auch passende Füllstoffe, für den Fall, daß Teile fehlen. (Nein, ich verdiene an dieser Schleichwerbung nichts)

Falls es sich um einen Schmuckteller handelt, der z. B. an der Wand hängt und die Bruchkanten nicht ausgezackt sind (mit kleinen Stücken), kannst Du einen SEKUNDENKLEBER nehmen. Mein Tipp: Den Kleber vor und nach dem Gebrauch in den Kühlschrank legen. Man kann, wenn der Kleber kalt ist, die Stossstellen besser anpassen (klebt nicht sofort).

Was möchtest Du wissen?