Welches Gehalt als Filmtiertrainer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich glaube nicht, dass es eine Filmgesellschaft gibt, die eigene Tiertrainer beschäftigt. Normalerweise läuft es so, das die Filmgesellschaften die abgerichteten Tiere für bestimmte Produktionen sucht und für die erforderlichen Drehtage bucht. Wenn Du in das Geschäft einsteigen willst, dann brauchst Du abgerichtete und trainierte Tiere, die Du Produktionsfirmen anbieten kannst. Die Preise pro Drehtag richten sich nach dem Angebot und Nachfrage.

Ja, das machen viele so, aber diese Tiere werden meist von ihren Haltern ausgebildet und nicht von professionellen Trainern. Daher sind die für kleinere Aufträge vielleicht geeignet, aber für große TV Produktionen oft schon nicht mehr. Abgesehen davon, dass es nicht selten Wildtiere sind die trainiert werden. Wer hat schon handaufgezogene, auf menschen geprägte Schimpansen oder Robben Zuhause? Auch aus Tierparks kommen diese Tiere in aller Regel nicht.

0

Aber außer Kreativität, großem Fachwissen und einem Händchen für Tiere ist auch kaufmännisches Denken nötig. Um tatsächlich von dieser Arbeit leben zu können, sind Kontakte zur Filmbranche unerlässlich. Der Markt für Filmtiertrainer ist ausgesprochen klein, und nur die Besten können davon leben.

Ausbildung

Es gibt keine offizielle Ausbildung. Wer Filmtiertrainer werden will, sollte zuvor eine Ausbildung als Tierpfleger, Tierarzthelfer, Pferdewirt oder ähnliches absolvieren. Der Tiertrainer Joe Bodemann bildet beispielsweise Tierpfleger aus, aber auf einen Ausbildungsplatz kommen rund 500 Bewerbungen.

Voraussetzungen

Neben dem Know-how rund ums Tier braucht der Tiertrainer auch das Wissen, wie Filme gemacht werden. Ein echter Profi kann den Filmleuten schon beim Lesen des Drehbuchs sagen, welche Szenen machbar sind und welche nicht. Hinzu kommt noch vieles andere, das ein Tiertrainer wissen muss. Wer beispielsweise mit exotischen Tieren arbeitet, muss sich auch mit Artenschutzbestimmungen auskennen.

Besonderheiten

Es gibt Agenturen, die tierische Show-Talente in ihre Karteien aufnehmen und für Werbe- und Filmaufnahmen vermitteln.

Kontakte in Deutschland findest du hier

http://www.herz-fuer-tiere.de/info-service/berufe-rund-ums-tier/filmtiertrainer.html

Wer aufgibt, hat schon verloren!

0

Es geht mir nicht darum selber eine Filmtierschule zu eröffnen, sondern eine Vollzeitstelle als Angestellte dort zu bekommen! Da wurde ich glaube ich missverstanden. Dass es kein Ausbildungsberuf ist und was man dafür braucht ist mir klar, wie gesagt, die Ausbildung als Tierpflegerin habe ich bereits hinter mir.

Mir geht es reinweg um eine ungefähre Gehaltsvorstellung bei einem monatlich immer gleichen Betrag (ja, das gibt es durchaus, deswegen würde ich mich nur bei großen, bekannten Unternehmen bewerben, die regelmäßig TV Aufträge für Serien, etc. haben, damit das Gehalt gesichert bleibt).

Rechne erst mal aus, was du verdienen mußt, um gut über die Runden zu kommen!

Wenn dein jetziges Gehalt dazu ausreicht, ist alles andere doch plus! Das Gehalt ist zwar wichtig, aber nicht das wichtigste! Viel wichtiger ist, das die Arbeit Spaß macht.

Und meistens zahlt sich Ehrlichkeit aus! Sag einfach, du weißt nicht, was du verdienen kannst, aber du brauchst Summe X, um über die Runden zu kommen! ( Summe X würde ich mit 300 € mehr ansetzen)

Danke, der einzige Beitrag, der sich tatsächlich auf meine Frage bezieht!

Das Problem ist, ich musste umständehalber meinen Job kündigen und bin dementsprechend seit einigen Tagen arbeitslos. Dadurch bin ich erstmal zu meinen Eltern zurück gezogen, habe also eine ganz andere finanzielle Situation. Wenn ich wieder eine eigene Wohnung habe, brauche ich wieder mehr Geld. Da ich bisher immer in einer WG gelebt habe und die Miete dementsprechend günstig war, kam ich mit meinen paar Kröten hin. Für eine eigene Wohnung würde das nicht reichen, zumal die Mieten ja sehr unterschiedlich ausfallen. Für eine vernünftige Wohnung muss man mit 500-600€ warm rechnen, dazu kommt Telefon, Internet, Strom, Benzin, Versicherungen, etc.

Das hieße ich bräuchte mindestens 1600-1800€ brutto monatlich, wenn ich gedanklich noch was drauf packe wäre ich bei ca. 2000€. Für viele mag das normal und Durchschnitt sein, für das was ich gewohnt bin klingt das unverschämt und überzogen. Und da ich keinerlei Vorstellungen habe, was Vollzeit-Tiertrainer verdienen, bin ich überfordert damit :(

0

Filmtiertrainer werden nur bezahlt, wenn sie gebucht werden. Und das kommt selten genug vor. Wieviele Filme gibt es denn mit Tieren? Und dann gibt es ja auch schon genug Filmtiertrainer. Ich glaube nicht, daß das eine gute Idee ist. Bewerbe dich lieber in einem großen Tierpark

Wer aufgibt, hat schon verloren!

0
@glensas

Besser, seine Kraft auf realistische Dinge zu konzentrieren

0

da wird man nicht fest angestellt, tiertrainer arbeiten freiberuflich und bekommen ein ausgehandeltes honorar.

Was möchtest Du wissen?