Welcher Stilrichtung gehört Frida Kahlo an?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

...vielleicht wird der Begriff des "volkstümlichen Surrealismus" ihr noch am besten gerecht (den es so tatsächlich gibt); zumal sich in ihrer Kunst ja ganz häufig Motive der Ur-Einwohner Mexikos wiederfinden (das wiederum immer im Kontext zur zeitgenössischen Kunst).

Und dass man sich (als Künstler und vor allem "Charakterkopf", der man ist) sich nicht so kategorisieren (lassen) möchte: Das verwundert doch im Grunde weniger... (zumal diese Einordnung doch ohnehin meist erst "im Rückblick" auf ein Leben erfolgt)

Runterscrollen Ihr Zitat dazu

http://www.wikiartis.com/frida-kahlo/zitate/

«Man hielt mich für eine Surrealistin. Das ist nicht richtig. Ich habe niemals Träume gemalt. Was ich dargestellt habe, war meine Wirklichkeit.»

KEINE SURREALISTIN!

expressionistin?

0
@decade90

Sie war eine Spinnerin.Malstil war surrealistisch, halt ihre Wirklichkeit.

Surrealistisch heißt ja : über der Wirklichkeit stehend

0

Der Kahlo-Stil

Der ist gut, den muss ich mir unbedingt merken XD

0

Frida Kahlo war auf jeden Fall Surrealistin!

Ja, ihre Bilder war surrealisitsch. Aber sie hat sich einer anderen Stilrichtung zugeordnet?? WELCHER?

0

Was möchtest Du wissen?