Welcher Hund braucht mehr Auslauf, der Alaskan Malamute oder der Sibirian Husky?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also von der Laufaktivität bist Du bestimmt müde und der Hund fragt" los weitermachen wann ??" ;-) Nun willst Du sicher etwas über den Alaskan Malamute erfahren. Nun, wir sind ausgesprochen menschenfreundlich und große Schmuser. Allerdings haben wir einen riesigen Dickkopf. Wenn Du uns nicht erklären kannst, was Du von uns möchtest und warum, dann hast DU ein Problem. Wir brauchen eine konsequente Erziehung, aber bitte mit Takt und Einfühlungsvermögen. Wir sind nicht gerne allein, da wir eine noch sehr ursprüngliche Hunderasse sind. Wir leben gerne im Rudel, Menschen oder Hunde ist uns dabei egal, nur müssen Rangordnungen eingehalten werden. Beim Errichten einer Rangordnung haben wir mit Hunden schon mal ein Problem, wir haben nämlich ein extrem großes Gebiß und leider gibt es auch schon mal Blessuren. Wir brauchen sehr viel Bewegung, wirklich!!! Sehr viel!!! In Alaska unserem Ursprungsland wurden wir hauptsächlich als Arbeitshunde eingesetzt, dabei haben wir große Lasten über lange Entfernungen transportiert, allerdings sind wir keine schnellen Renner wie unsere kleineren Verwandten, die Huskys. Wenn Du also glaubst, wir seien die richtige Rasse für Dich, gehe erst einmal in Dich, und überlege Dir, ob Du wirklich alle Kriterien erfüllst. Und sei Dir darüber im Klaren, daß in der Regel ein zweiter Alaskan Malamute auf dem Fuße folgt!!!

Der Malamute ist ein freundlicher stolzer Hund, allerdings kein Einmannhund, Ausnahmen bestätigen die Regel. Er hat, wenn er erwachsen ist, eine natürliche Würde. Bevorzugt lebt er draußen im Rudel, wo er ein erstklassiges Sozialverhalten zeigt. Was aber nicht heißt, dass er nicht genauso gerne die Couch oder das Bett belegt, von Herrchens Teller isst und überhaupt gerne die Gesellschaft seiner Menschenfamilie teilt. Nun überleg nochmal ob Du ihm das alles bieten kannst, wenn ja dann viel Spaß mit Deinem Husky oder Malamute .

Beide Rassen benötigen viel Auslauf und zwar nicht nur gemütliches Spazierengehen sondern Radfahren, Joggen o.Ä. Ob ein Hund verschmust wird, liegt weitestgehenst an dir. Es sind keine Anfängerhunde. Beiden Rassen tust du keinen Gefallen, wenn du sie im mollig warmen Haus hälst. Zumindest sollten sie die Möglichkeit haben einen kühlen Ort aufzusuchen, oder sich vielleicht im Hof aufzuhalten. Definitiv kein Hund für eine Zweizimmerwohnung im 4. Stock.

Wir haben ein Haus und einen großen Garten. Würde 3 Stunden Auslauf am Tag reichen. Also 2 Stunden Joggen/Fahrradfahren. 1Stunde spazieren.

0

Das sind beides Hunderassen die dich totlaufen. Bist du schon am Ende mit der Kraft frageb die beiden ,wann legen wir denn jetzt los?

Bei der Erziehung brauchen sie eine feste Fand, die ihnen zeigt wos langgeht. Schaffst du das nicht, hast du ein riesen Problem

was ist der unterschied zwischen diesen hunden?

was ist der unterschied zwischen ein Alaskan Husky und ein Sibirian Husky?

ich habe mal bei google bilder geguckt aber die sahen gleich aus aber wo anders sahen sie unterschiedlich aus und jetzt weiß ich nicht was der unterschied zwischen den beiden ist !

Danke ;)

...zur Frage

Braucht man zwei Alaskan Malamute/ was soll ich tun?

Guten Morgen/Mittag oder Abend!

Vorab: Nein, wir möchten uns keinen Hund dieser Rasse zulegen, Schlittenhunde sind uns persönlich zu anstrengend. 

Ich war letzte Woche mit einem Bekannten, bei einer Freundin meiner Mutter, diese hat auch eine Tochter, die sich schon so lange einen Hund wünscht, gesagt getan sie haben sich letzte Woche einen zugelegt. Und zwar einen Alaskan Malamute, (Welpe) eigentlich sollte es ein Husky werden, doch der ist ihrer Meinung nach anstrengender. Wir kamen dann ins Gespräch und mein Bekannter fragte, wann sie sich den zweiten zulegen, da er gehört habe das man immer mindestens zwei benötigt, damit die Hunde glücklich werden. Ihr ist das jetzt zu viel, weshalb sie jetzt versucht den Hund an meine Familie "abzuschieben", da wir uns ja auch einen zulegen wollen und zwei doch gar nicht so schlecht für uns wären. Sie würde sich dann einen nicht so anstrengenden holen. //Ich würde ihr gerne irgendwie helfen, jedoch wohnt sie 6 Stunden von uns entfernt uns das will ich meiner Mutter nicht antun//

Meine Fragen:

  1. Stimmt das, dass man zwei braucht? (ja, ich habe keine Ahnung von dieser Rasse)

  2. Soll ich ihn nehmen und ihn dann ins Tierheim bringen?

  3. Was soll ich tun? Ich will eigentlich verhindern, dass sie sich noch einen holt.

Schonmal Danke.

...zur Frage

Samojede als 2. Hund?

Wir haben ein Alaskan malamute. Und sind schon seit einigen Wochen am überlegen, ein 2. Hund zu holen. Unser malamute bekommt bis zu 6h Auslauf am Tag (Wetter abhängig) das selbe könnten wir den Nordischen Spitz auch bieten :)

...zur Frage

An die Hundekenner!

Soll ich mir einen Berner Sennenhund oder einen Labrador Retriever kaufen? Wie viel Auslauf brauchen die zwei Rassen?

Vielen Dank:)

Eure Chouchou

...zur Frage

Frage zu einem Alaskan Malamute

Der Alaskan Malamute ist mein absoluter Lieblings hund und ich würde mir überlegen ein zu mir zu nehmen wenn ich ihm seine Erwartungen gerecht werden kann (großer Garten; Zeit usw)

bloß hab ich gelesen dass der Alaskan Malamute kein einmann hund sein soll, was genau soll dass heißen ? dass man mindestens ein zweiten hund braucht ? oder reicht eine Familie ohne weiteren hund aber dafür die möglichkeit oft andere hunde zu treffen ?

danke für jede Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?