Welchen Vornamen findet ihr am schlimmsten?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Mädchen: Hildegund, Hildegard, Hedwig, Chantalle, Gudrun, Zenta, Berta, Edeltraud, Waltraut, Ludmilla, Denise

Bei Jungen: Torben, Kevin, Justin, Zacharias, Diethelm, Winfried, Justus, Burkhard, Jake, Dennis

Beste Antwort direkt. :) Da kann ich nur zustimmen.

2

Die Art von Namen, die man oft bei einer ganz bestimmten Zielgruppe hört, welche sie selbst nicht richtig aussprechen kann: Tschasstin, Käwinn, Scheroom (aka "Schrööm"), Tschenniffer, Anschelina, Dschessigga, Lutschien, Kässie, Schacklien, und so weiter...
Auch Neuschöpfungen aus englischen Wörtern wie "Cherry" oder "Summer" zähle ich dazu. Gruselig insbesondere zu Allerwelts-Nachnamen wie Schmidt oder Schulze. 

Zudem finde ich auch die derzeit so beliebten Abkürzungen von richtigen Namen - wie Mia, Lia, Ben, Lina, Tim, Tom usw. - sehr generisch und irgendwie unvollständig. Ich frage mich dann immer, ob das Kind denn keinen kompletten Namen verdient hat. (Abkürzen als Kosename kann man es dann ja immer noch.)

Auch Namen aus anderen Sprachen, die im Deutschen nicht vorhandene Umlaute und Akzentzeichen nutzen, machen es dem Kind später unnötig schwer. Zudem sollte man eben auch daran denken, dass längst nicht jede Person im späteren Leben des Kindes so gebildet und polyglott ist, dass sie einen französischen, altirischen oder nepalesischen Namen richtig ausspricht.

Ich kenne einen Jerôme, der immer "Schärömm" gerufen wird. Seine Eltern stammten glaube ich aus Thüringen. Da fragt man sich schon, warum es nicht ein "normaler Name" sein konnte und es so etwas musste. Seine Schwester heißt ... Finley-Jamie. Alles klar. Das ist doch herabwürdigend.

Jerôme an sich ist ja ganz schön und kann gut klingen, aber nicht als "Schärömm". Da kann man ja gleich Hieronymus sagen, denn davon stammt Jerôme ab.

3

Solche "0815"-Namen wie Laura, Lara, Sarah, Florian, Tom, Timmy, Alex, Chris

Ich höre auch nicht gern diese Namen: Carsten, Merle, Malte, Tjark, Fiete, Lasse... die höre ich ziemlich oft eigentlich.

Gruß, Rose.

Mädchen: Sophie, Sophia, Hanna, Luisa, Rosa, Mia, Pia, Selina, Flora, Livia

Jungen: Clemens, Felix, Kilian, Liam, Benedikt, Finn, Konstantin, Levin

Huy Duy.

Ist aber sehr lustig))) ein Typ hat hier gefragt, ob er seinen Vornamen ändern kann, da er Huy Duy heißt. (Beides Ostasiatische Namen)

Ich bin erstaunt, dass diese Namen eine Bedeutung haben))) der Fragesteller sagte sogar "und ich trage einen Schrecklichen Namen ohne Bedeutung."

https://www.gutefrage.net/frage/kann-ich-meinen-namen-irgendwie-aendern

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?