Welchen Studiengang ohne Anwesenheitspflicht gibt es?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dir ist klar, dass diese Zeit dann fürs Medizinstudium nicht als Wartesemester zählt?

Und wenn es Fächer mit Anwesenheitspflicht gibt, dann "schiebst" Du die eben, sprich, Du fällst da durch, wie durch die anderen halt auch. Wo ist das Problem? In den meisten Prüfungsordnungen, die ich so kenne, kann man die Prüfungen bis zu zwei mal wiederholen...

Obs so clever ist, zwei Semester aus Jux eingeschrieben zu sein - Stichworte: Bafög, Langzeitstudiengebühren, Lebenslauf - sei mal dahingestellt.

Und was für eine Krankenkasse ist das bitte, in der man nicht mehr zurückwechseln kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DanBlack 27.06.2016, 13:01

das frage ich mich auch ...

0

Macht doch was anderes, wie ein Soziales Jahr, wenn du dabei nicht wechseln musst, ist das ja nicht so verkehrt, oder eben den Bundesfreiwilligendienst, da gibts dann auch noch etwas Geld dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht doch bei fast jedem Studiengang... Frage ist wie sich das im Lebenslauf macht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HansenWernerer 27.06.2016, 11:48

Naja eigentlich nicht, gibt meistens mind. 1 Fach mit Anwesenheitspflicht...Muss man ja nicht angeben^^

0
oelbart 27.06.2016, 19:16
@HansenWernerer

Bei dem Fach meldest Du Dich dann halt nicht zur Prüfung an. Schau in die Studienordnung, ob Du deswegen exmatrikuliert werden kannst - aber ich kenne keinen Studiengang, wo so etwas im ersten Semester passiert...

0
triopasi 27.06.2016, 12:49

Personaler: "Wieso ist da 1 Jahr Lücke?" Du: "Uhmmm...."

0

Schau bei Online-Universitäten nach. ABER auch da wirst Du eine teilweise Anwesenheitspflicht erwarten dürfen, soll die KK anerkennen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?