Welchen Stromstoßschalter zum schalten von Netzteil?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Ohmsche Last hat damit nichts zu tun, denn die Versorgung Deiner LEDs per Netzgerät ist auch nichts anderes.

Wichtig ist lediglich, daß der Stromstoß, den der Stoßschalter abgibt, das Netzgerät korrekt ansteuert. Wenn Dein Stromstoßschalter 230 V Wechselspannung ausgibt und das Netzgerät primär 230 VWS verlangt, ist doch alles in Butter.

Hängt alles davon ab, was der Stromstoßschalter schalten kann und was das Netzgerät verlangt. Wenn diese Werte nicht kompatibel sind, kannst Du ja beispielsweise ein Relais dazwischenlegen.

Der stoßschalter macht 10 oder 16A . ok, also nur auf die Phase achten!

0

Die Einheit VWS ist mir unbekannt? Meinst du damit VA oder W oder var?

0

Für eine ähnliche Aufgabe habe ich im Sicherungskasten 2 Automaten eingebaut, für jede Lampe einen - so kann eine beliebige Lampe oder beide gewählt werden.

Alle Stromstoßschalter sind leistungsmäßig für die beiden kleinen Verbraucher geeignet. Wichtig ist, dass der Stromstoßschalter über einen Wechslerkontakt verfügt, nur so hast du 2 gegenläufige Ausgänge.

Selbstverständlich wird noch ein Taster benötigt um den Stromstoßschalter per Stromstoß anzusteuern.

Was möchtest Du wissen?