Welche Stoffmenge an Wasserstoff-Ionen ist in 25ml Salzsäure mit der Konzentration 0,1 mol pro l enthalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Salzsäure ist eine starke Säure und eine einwertige Säure, deshalb ist in wässriger Lösung die Konzentration an Wasserstoff-Ionen ebenso groß wie die an gelösten HCl-Formeleinheiten.

Damit hast du die Konzentration von H-Ionen in mol/l schon mal gegeben.

Für den pH-Wert brauchst du die Konzentration als Stoffmengenverhältnis (früher auch "Molenbruch" bezeichnet). Also brauchst du die Stoffmenge an H₂O-Einheiten in 1 l Wasser.

Das kannst du darüber ausrechnen, dass 1 l Wasser ziemlich genau 1 kg Masse hat und aus der Molmasse von H₂O.

Der pH-Wert lässt sich dann berechnen aus

pH = - log₁₀(n_H⁺ / n_H₂O)

(log₁₀ ist der Logarithmus zur Basis 10, auf Taschenrechnern üblicherweise einfach log genannt; n_Stoff ist die Stoffmenge von Stoff in Mol)

-----

Für Teil 2 musst du ausrechnen, wie viele Formeleinheiten HCl durch wie viele Formeleinheiten NaOH neutralisiert werden.

Das Verhältnis dieser Ausdrücke mal das Verhältnis der Konzentrationen von Säure und Lauge ist das Ergebnis. (Wie herum das Verhältnis jeweils genommen werden muss, überlasse ich dir. Stichworte: Direkte und indirekte Proportionalität.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a) Die Stoffmenge n berechnest Du nach c = n/V und entsprechender Umwandlung dieser Gleichung.

b) Die benötigte Natronlauge erhältst Du durch Anwendung der Gleichung für die Neutralisation

c(Säure) · V(Säure) = c(Base) · V(Base)

Gesucht ist in dieser Gleichung V(Base)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chlor : Wasserstoff = 1:1 (in Salzsäure)

Wenn du nun 0,025mol Salzsäure hast, besteht diese aus 0,025mol Wasserstoffionen und 0,025mol Chloridionen.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?