Welche Sportart ist die schnellste?

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

Tischtennis 68%
Badminton 32%

26 Antworten

Soweit ich weiß, wird der ball beim Badminton schneller, als beim Tischtennis, aber beim Tischtennis ist der ball wegen des kleineren Feldes, und des nicht so schnellen abbremsend schneller auf der anderen Seite des Feldes, somit müsste man die Frage anders stellen:

bei welcher Sportart wird der Ball schneller? Badminton oder Tischtennis oder bei welcher Sportart ist die zeit geringer, in der der Ball über das Feld fliegt? Badminton oder Tischtennis

Tischtennis

Bei Tischtennis, hat man weniger Zeit zum Reagieren und man bewegt sich eigentlich schneller :)

Badminton

Um es gleich am Anfang zu sagen: Badminton ist definitiv die schnellste Ballsportart der Welt.

Schweizer Militärtechniker haben zur Weltmeisterschaft 2000 mit der ihnen eigenen Präzision Geschwindigkeitsmessungen an fliegenden Bällen durchgeführt. Dabei kamen sie zu beeindruckenden und aufsehenerregenden Ergebnissen. Bei männlichen Spitzenspielern wurde als Geschwindigkeitsrekord ein Wert von 362 km/h im Moment des Verlassens des Schlägers gemessen. Nicht weniger beeindruckend ist auch der Wert bei den Damen. Dort verläßt der Ball immerhin noch mit 320 km/h den Schläger!

Tischtennis

Es mag wohl sein, dass beim Badminton die Anfangsgeschwindigkeit mehr als deutlich schneller ist als beim Tischtennis ist. Wie aber oben schon öfter beschrieben wurde, bremst der Federball erheblich ab, was der Tischtennisball nur im geringerem Maße der Fall ist, es stehen nicht ohne Grund Banden um das Tischtennisspielfeld drumherum, die der Ball auch erreicht, dass wird ein Federball nicht schaffen. Des weiteren ist die Entfernung der beiden Tischtennisspieler deutlich geringer, was somit auch zu einer geringeren Reaktionszeit führt, die liegt im Profibereich bei einigen Bällen bei +/- 0,2 Sekunden bis zum nächsten Ballkontakt(Schläger). Beim Badminton hat man dann noch Zeit das Spielgerät zu erlaufen, weshalb ja auch das Spielfeld deutlich größer ist. Für allen diejenigen, die die oben aufgeführten Argumente immer noch nicht ausreichend sind, den empfehle ich einen kleinen Selbstversuch in einem Badmintonspielfeld. Nehmt euch irgendeinen billigen Tischtennisschläger und Tischtennisball und schlagt mit einem "Smash" eurer schnellster Schlag in das gegnerische Spielfeld. Ihr werdet sehen, das selbst wenn ihr den Tischtennisball in die Nähe eureres Gegners schmettert ("Schmetterball oder Schuss", so nennt man das beim TT), dass ihr kaum eine Chance habt den Ball zu erreichen.

Tischtennis

wie hier schon gesagt wurde, ist badminton die wohl etwas schneller wenn man die reine geschwindigkeit des balles direkt nach dem balltreffpunkt betrachtet, aber da natürlich die zurückzulegende strecke des balles beim tischtennis kürzer ist, gilt tischtennis als die schnellste rückschlagsportart der welt und man braucht eine schnellere reaktion als beim badminton.

also nochmal kurz und knapp:

badminton:

schnellerer ball + längerer weg = mehr zeit (objectiv ist der ball schneller, subjectiv hast du jedoch mehr zeit)

tischtennis:

langsamerer ball + kürzerer weg = weniger zeit (objectiv ist der ball langsamer, subjectiv hast du jedoch weniger zeit)

ich hoffe ich konnte dir helfen...

lg

kommt drauf an, bis wo du spielst beim Badminton! Du kannst auch direkt vorm Netz runterschmettern, dann muss der Gegner schneller reagieren, als beim Tischtennis!

0

Richtig gute Antwort

0