Welche Rahmenhöhe in Buchstaben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meinst du einen bestimmten Hersteller? Dann würde ich mal auf dessen Internetseite suchen.

M wird auf jeden Fall zu klein für dich sein. Du brauchst L oder sogar XL, falls es das gibt.

Danke für deine Antwort habe jetzt was gefunden brauche L

0

Du brauchst mindestens XL, eher XXL. Bei einem XL Rahmen musst du die Variablen (Sattelhöhe, Lenkervorbau, usw.) voll ausschöpfen und hast kaum noch Luft nach oben. 

Ich bin selbst 1,93 mit Schrittlänge 91. 

Die Bestimmung der Rahmengröße ergibt sich nicht nur durch die Schrittlänge. Warum? Jeder Mensch hat noch einen Oberkörper und nach dessen Länge bestimmt sich hauptsächlich die Länge des Rahmens.

Rahmen werden gebaut für den Durchschnittsmenschen. Wenn du weißt, dass du genau dem Durchschnitt angehörst dann, kannst du direkt zulangen. Allerdings fragst du nach den Benennungen S-XL. Diese variiert von hersteller zu Hersteller. Wenn du etwas Orientierung haben möchtest, dann erkundige dich nach dem Reach - der Länge des Rahmens zwischen Innenlager und Steuerrohroberkante. Alles andere ist wischi waschi.

Dier an dieser Stelle zu sagen, du brauchst L oder XL ist hochgradig fahrässig. Woher ich das weiß? Ich bin selbst 1,95 m bei 96 cm Schrittlänge und bei jedem Händler kam stets XL Rahmen oder 23 Zoll. Bullshit! Das habe ich allerdings erst erfahren als ich mich zum Bikefitter weitergebildet habe. Es geht um das Verhältnis Oberkörperlänge und Schrittlänge - und für diese gibt es kein festes Verhältnis beim Menschen. 

Und das ist nur ein Merkmal. Es geht also noch drum, wie lang ist das Sitzrohr, welchen Winkel beschreibt das Sitzrohr - insbesondere bei Fullys mit geknicktem Sitzrohr wichtig, wenn du die Sattelstütze weiter als in der Geometrieangabe herausziehen musst, dann sinkt der Sitzrohrwinkel und dein Gesäß wandert zu weit nach hinten. Dabei muss dein Kniegelenk jedoch im Lot über der Pedalachse (in der 90° Position) sein, um die Kraft effektiv in das Pedal einleiten zu können, ansonsten trittst du von hinten und vergeudest Kraft - kommst Berge schlechter hoch etc. Etwa 80 bis 90% meiner Kunden sitzen zu weit hinten. Und die anschließende Änderungen ist deutlich spürbar.

Also wenn du nicht die Katze im Sack kaufen möchtest, dann lässt du dich vermessen und diese Werte gelten auch für die Zukunft und alle weiteren Fahrräder.

Was möchtest Du wissen?