Welche Namen gefallen euch mehr?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Typische/Häufige: Lisa, Sophie, Jonas, Leon, 44%
Eher Altmodische: Elisabeth, Johann, Fritz 28%
Andere: 17%
Ausgefallene: z.B Benet, Ayla, Aurelia, Amaya, Anjuli... 11%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Eher Altmodische: Elisabeth, Johann, Fritz

Ich würde meinem Kind (und habe es bei meinen Söhnen auch so gehalten) keinen „beliebten“ Trendnamen geben, der einem später auf dem Spielplatz, im Kindergarten und in der Schule häufig begegnet und die Top-20-Hitliste meiden.

Auch würde ich eigenkreierte Wortschöpfungen, die sich teils wie Städte, Länder oder Krankheiten anhören, ebenfalls verwerfen.

Mir persönlich gefallen deutsche Vornamen aus der Generation meiner Großeltern am besten. In Rankings von vor 100 Jahren findet man so tolle Namen wie z.B. Ruth, Martha, Marlene, Helene, Henriette und auch Elisabeth oder Konrad, Martin, Karl, Anton, Franz und eben Johann oder Fritz.

Tatsächlich habe ich als Hebamme einen gewissen Einblick, wer seinem Kind welchen Namen gibt. Und ganz ohne Vorurteile kann ich behaupten, dass Elisabeth, Johann oder Fritz eher auf ein gebildetes Elternhaus schließen lässt als z.B. Cheyenne oder Justin…

Alles Gute für dich!

Typische/Häufige: Lisa, Sophie, Jonas, Leon,

…die find ich alle akzeptabel…einen solchen Namen zu haben, wird für den Namensträger sicherlich auch problemlos. Die ausgefallenen Namen find ich schrecklich…irgendwie Wichtigtuerisch und geltungssüchtig. Und immer wird nachgefragt, wie man den Namen schreibt.( In irgendeinem Zoo in D heißt n Elefantenmädel „Anjuli“ 😁). Bei den altmodischen Namen ist zumindest Johann ganz nett.

Ja😂 Wir haben ein paar außergewöhnliche Namen in unserer Klasse- prinzipiell nicht schlimm, aber es kann sie kein Mensch aussprechen 😅

0
@Chaosqueen252

Na ja…so wahrscheinlich, wie Deiner : „ Chaosqueen“…was haben sich Deine Eltern nur dabei gedacht…?

0

Danke für das Danke

0
Ausgefallene: z.B Benet, Ayla, Aurelia, Amaya, Anjuli...

Ich mag ausgefallene mehr, typische und altmodische sind aber auch gut. Kommt halt auf den Namen an. Von den Beispielen mag ich zum Beispiel Lisa, Sophie, Elisabeth (oder lieber Elizabeth), Fritz, Ayla und Amaya am meisten

Typische/Häufige: Lisa, Sophie, Jonas, Leon,

Sophie kommt nicht so häufig vor. Eher Anna, Chiara, Carina, Paul, Dominik…

Echt? Bei mir gibt's den locker 4mal im Umfeld 😅

0
Typische/Häufige: Lisa, Sophie, Jonas, Leon,

Sophie ist jetzt aber nicht ein häufig gewählter Name.

Ich würde schon sagen, dass es diesen Namen relativ häufig gibt. Aber das ist ja nichts schlimmes.

1

Er war 20 Jahre lang auf Platz 1 und 2 der Mädchen-Vornamen.
Natürlich in allen Schreibweisen, incl. Sophia usw.

1

Was möchtest Du wissen?