Welche Merkmale sind charakteristisch für den Jugendstil?

3 Antworten

Der Schwerpunkt des Jugendstils lag auf der ornamentalen Gestaltung, die sich auf die schwindende Linienführung der Pflanzen stützte. Er beabsichtige eine dekorative Wirkung, die auf räumliche Wirkungen und Schatten verzichtete. Außerdem beschränkte sich dieser Stil auf das Wesentliche also sparsame graphische Mittel und schattenlose Gestalten mit eindrucksvoller Kontur. Die meisten Motive stammen übrigens aus der Natur (Pflanzen, Tiere) 

Die Frage ist zwar schon alt aber vielleicht hilft sie noch anderen.

Lg:)

Lederarmband, Emos, Punks oder Rocker zB.

Charakteristisch für den Jugendstil waren stark und bewegte/geschwungene pflanzliche oder abstrakte Linienorrnamente, die besonders betont wurden. Obwohl diese Verzierungen unfunktional sind, haben sie einen “positiven” Einfluß auf das Kunstwerk. Die Treppengeländer in den Gebäuden erscheinen wie verworrene Efeuranken. Der Jugendstil wirk nicht statisch, sondern stark bewegt, was z.B. durch die stark bewegten Ornanamente und Bögen erreicht wird. Außerdem sind für den Jugendstil die pflanzlichen Formen typisch, die in dieser Epoche eine große Rolle spielen und Haubtbestandteil der Verzierungen sind. Unter anderem betont der Jugendstil die Umrißlinie. Die Verwendung von kostbaren Materialien wie z.B. Glas, Keramik ist typisch für diesen Stil. Der Jugendstil verzichtet auf eine räumliche und plastische Wirkung. Die Natur ist eine der Inspirationsquellen für den Jugendstil. Zur Dekoration der Fassaden wurden häufig Formen aus dem “Naturverzeichnis” entnommen.

Was möchtest Du wissen?