Welche Kraft F ist notwendig damit die Wippe im Gleichgewicht bleibt, F1= 800g und 1m entfernt und F2 ist 0,5m entfernt, Wie groß ist F2 mit Begründung?

4 Antworten

Für eine Kraft ist g die falsche Maßeinheit.

Wenn Du den Unterschied nicht erkennst zwischen Masse und Gewicht, dann such' Dir jemand, der Dir das erklären kann. Sonst verfolgt Dich dieser Fehler bis zum Abi.

Du rechnest bei F1 den Moment aus (F x l). Da beide Momente gleich sein müssen hast du jetzt bei F2 den Moment und die Länge und rechnest damit F2 aus.

Drehmoment gleich Kraft mal Hebelarm.

0,8kg * g * 1m = x * g * 0,5m

x = 0,8kg / 0,5 = 1,6kg

Wie bestimmt man bei einem homogenen gleichmäßigen Hebel, der in der Distanz x entfernt von seinem Schwerpunkt gestützt wird, die Kraft für's Gleichgewicht?

bei allen Aufgabe, die ich finde, wird die Hebelmasse nicht berücksichtigt.

...zur Frage

Pneumatikzylinder, welche Kolbenkraft ist größer F1oder F2?

Hallo, hab ein Bild zugefügt:) F1 ist die wirksame Kolbenkraft und F2 ist die wirksame Rückzugkraft. Welche Kraft ist größer?

...zur Frage

Darf mein Chef die Arbeitszeit verkürzen und freie Tage streichen?

Hallo, ich habe laut Arbeitsvertrag eine 5 Tage Woche. Jetzt hat mein Chef an den Wochenenden die Stunden von tägl. 8 auf 4 reduziert und wir bekommen statt 2 Ausgleichstage nur noch einen mit der Begründung wir arbeiten nur 4 Stunden pro Tag dass sind dann 2 halbe frei Tage. Somit wäre nur noch ein Ausgleichstag notwendig, da sonst Ende des Monats die Stunden nicht erreicht werden bzw. Minus entsteht. Darf er das so einfach ? Ich bin Vollzeit Kraft und habe jetzt 2 Tage pro Monat weniger frei.

...zur Frage

Hebelgesetz, wie rechnet man dies?

Hi wir haben in Physik ein Übungsblatt zum Thema Hebelgesetz bekommen und komme mit 2 Aufgaben nicht klar: Aufgabe 1 Obelix möchte wippen! Er sitzt 1m von der Drehachse der Wipperfürth entfernt. a) In welcher Entfernung zur Drehachse muss ich dann Asterix setzen, damit sich die Wippe im Gleichgewicht befindet? B) In welcher Entfernung zur Drehachse müsste ich Idefix setzen, damit die Wippe im Gleichgewicht ist? Info: Masse von Obelix 150kg Masse von Asterix 45kg und Masse von Idefix 3kg

Die Formel ist ja= F1S1=F2S2 Obelix F1=150kg*1m=150N Und wie ich das von Asterix ausrechnen soll verstehe ich nicht (F2 und S2)

Und die 2 Aufgabe: Wenn man den Nussknacker mit einer Kraft von F=100N betätigt, welche Kraft wirkt dann auf die Nuss? Info: Der Nussknacker ist abgebildet und die Spitze ist die Drehachse. Dann ist ein Teil des Metalls an der Zange markiert als lastarm (0,05m) und die ganze Zange als Kraftarm(0,18m) Wie soll man das ganze ausrechnen? Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet. 💪

...zur Frage

Mir ist bekannt F=D * s Aber wie kann ich D berechnen ohne s bzw. wie bekomme ich s?

Hallo zusammen

Ich bereite mich gerade auf eine Physikklausur vor und hänge an folgender Aufgabe:

Eine Feder wird durch eine Kraft F1=4.3N auf eine Länge von L1=61,5mm ausgedehnt. Die selbe Feder wird von einer Kraft F2=10N auf eine Länge von L2=80,5mm ausgedehnt. a).Wie groß ist die Federkonstante? b.)Wie lang ist die Feder im unbelasteten Zustand? c.) Welche Kraft in notwendig um die Feder auf eine Länge von 100mm auszudehnen?

...zur Frage

Ein Träger sei in A durch ein Festlager und in B durch ein Loslager gestützt. Die Belastung besteht aus den Kräften F1 und F2. Gesucht sind die Auflagerraktion?

F1=2000N, F2=1000N; a =1m  hat jemand eine Lösung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?