Welche Kampfsport empfehlt ihr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wo Du Dich verteidigen kannst?

Das geht mit jeder Kampfkunst, nur kann jede Kampfkunst so gelehrt werden, dass man sich damit nicht verteidigen kann.

Statham selbst nutzt in seinen Filmen das Chinesische Wing Chun, sowie Techniken aus dem Karate.

Beides sehr Effektiv und auch Sinnvoll als Selbstverteidigung zu verwenden.

Du musst aber einfach gucken, was Dir gefällt. Am besten guckst Du Dir jedes Training mehrfach an und entscheidest dann, was Du machst.

Es gibt keine "bessere" Kampfsportart. Es kommt immer auf den jeweiligen Menschen an, auf seine Erfahrung und sein Können.

Was du in Filmen siehst, ist keine echte Martial Art, das sind choreographierte Moves, die nach Kampf aussehen, es aber in real nicht sind.



Mein Rat lautet: Schaue, was es bei dir am Ort alles gibt, mach bei allen Kampfsportclubs beim Probetraining mit und melde dich dann dort an, wo es dir am besten gefällt. Egal, was die machen. Egal, ob Judo, Karate, Krav Maga, JiuJItsu, KungFu oder was auch immer, egal.




CharliePace 29.06.2017, 20:56

Ja, stimmt, so ist es auf jeden Fall besser beschrieben. Obwohl Statham zwar Wing Chung und Karate Techniken im Film verwendet, ist das niemals mit der Realität zu vergleichen.

0
OnkelSchorsch 29.06.2017, 21:00
@CharliePace

Das ist so nicht ganz richtig. Nicht Statham verwendet Techniken aus da oder dorther, sondern der Stuntregisseur. Statham führt nur die Moves durch, die er zusammen mit dem Stuntteam eingeübt hat, und auch das nur dann, wenn es einfache Sachen sind. Die schwierigen Moves führen Stuntleute durch. Statham ist Schauspieler, er hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung der Kampfszenen.

Dass heute in Actionfilmen oft Moves genutzt werden, die aus realen Systemen entnommen sind, ist allerdings richtig.

1
CharliePace 29.06.2017, 22:00

Entschuldigung, das ist natürlich auch wieder besser beschrieben. Allerdings gehört Statham zu den wenigen, die sogar auch die etwas härteren Stunts durchführen.

1

Die frage ist zwar schon etwas älter aber ich denke ich kann trotzdem ein wenig helfen:

Das was du in den Filmen siehst, kannst du NIEMALS mit der Realität vergleichen.. Die Kämpfe von Herrn Statham sind alle gestellt, Trotzdem muss auch ich zugeben: sieht cool aus ;)

Krav Maga ist wohl die effektivste Selbstverteidigungs-Art. Oder, was vermutlich niemand kennt, 'keysi fighting method', auch wenn diese Methode nicht sehr bekannt ist, ist sie sehr Effektiv.

Aber auch Karate, Ju-Jiutsu und Muay Thai sind auf der Straße (!!!als Verteidigung!!!) sehr effektiv. 

Aber wie dir jetzt schon mehr mals gesagt wurde, schau nach was es in deinem Ort oder auch nachbar Ort alles gibt, und entscheide dann.

PS: lerne eine Kampfkunst art oder eine Kampfkunst nicht über eine CD oder ein Buch! :)


Mit freundlichen Grüßen


Ich betreibe Shotokan Karate. kannst dir ja mal Videos im Internet anschauen. Karate ist Freihand, also ohne Waffen. Und je nach Dojo eignet es sich sehr gut zur Selbstverteidigung

Kickboxen ;D

Was möchtest Du wissen?