Welche Kamera nutzen Tierfilmer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für naturaufnahmen eignet sich fast jede anständige Kamera. Ist ja nicht wie bei extremsport woe sich z.b. ne gopro anbietet.

Es wäre gut zu wissen was du dir Preislich vorstellst, weil von den Kameras die ich kenne würde ich jetzt etwas von Blackmagic empfehlen oder die canon C Reihe, aber das ist ja weniger etwas wenn man das nur aus Spaß macht.

Kann schon auf jeden Fall zwischen 1000-2000 Euro kosten, da ich die Filme auch verwenden möchte für eine Homepage. Und vielen lieben Dank für die Antwort.

0
@Allenicksbelegt

Dann solltest du dir wirklich mal die Produkte von Blackmagic angucken. Die Pocket Cinema Camera mit Zubehör und 1-2 guten Objektiven sollte in den Bereich fallen.

Andernfalls kannst du mal gucken was die Panasonic GH4 so taugt wenn sie rauskommt. Der kleine Bruder, die GH3 ist auch schon ziemlich gut, kann gegen die Blackmagic aber nur in Sachen features Punkten. Die reine Bildqualität als auch das Format sind bei der Blackmagic Kinotauglich (mal abgesehen davon dass es nur HD Auflösung ist).

Sonst kannst du natürlich mal ganz Klassisch den DSLR Markt durchstöbern, das lohnt sich aber finde ich eher wenn du auch Fotos machen möchtest.

0

Ich hab die Canon EOS 750D mit dem Objektiv EFS 18-55mm kann die sehr für Naturaufnahmen empfehlen. Bei Tieraufnahmen bin ich mir nicht ganz so sicher. Dafür bräuchte man ein besseres Objektiv mit einer größeren Brennweite und vielleicht einer besseren Blende. Aber wenn du Bilder von Wegen oder Bäumen oder Blätter usw. machen willst ist sie sehr gut.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?