Welche eigenschaften hat ein Wankelmotor & Boxermotoren

2 Antworten

Wankel Motoren wurden früher für die Zukunft gehalten die Probleme der Lebensdauer hätte man in den Griff bekommen, das Problem mit dem Spritverbrauch ist eben Konstruktionsbedingt, da eine Ganze Seite des Rotors beim Expansionsvorgang (wenn Benzin verbrannt wird) beschleunigt wird das bedeutet große Fläche an der sich der Rotor erhitzt und so Energie verloren geht. 

Momentan baut nur noch Mazda Wankelmotoren früher waren es noch NSU, und Norton in Motorrädern. 

Der Wankelmotor hat, da er einmal pro Exzenterwellenumdrehung (die Welle im Rotor vergleichbar mit der Kurbelwelle im Auto) zündet eine Theoretisch doppelt so hohe Literleistung ( PS/ ccm Hubraum) wie ein vergleichbarer Ottomotor. 

Außerdem ist er durch das fehlen von Ventilen erheblich leichter. 

Ein Boxermotor ist eine Bauart des Ottomotors. Es gibt ja Reihenmotoren die die Zylinder in einer Reihe angeordnet haben. Dann gibt es noch V Motoren die Jeweils 2 Zylinder Auf einem Hubzapfen haben. Diese V Motoren haben ihre Kolben Meistens 90 Grad versetzt. 

Manche Motoren haben auch ihre Kolben um 180 Grad versetzt (Liegend). 

Der Boxermotor ist eine Art 180 Grad V Motor nur Mit einer anderen zündreihenfolge (wird in Animationen erkennbarer als in einer Erklärung) 

Vorteil von Boxermotoren im Gegensatz zu 90 Grad Boxermotoren ist der tiefere Schwerpunkt. 

Es gibt noch viel mehr zu erzählen das sind mehr so die Basics. 

Mazda RX8

nachteil ist beim Wankel das er 16% mehr verbraucht als ein normaler Hub Aber für Wasserstoff ist er gut. Hab das so aufgefasst von wiki.

Wie sieht es mit Boxer Motor mehr Vorteile als Nachteile?

Was möchtest Du wissen?