Welche Calciumverbindungen gibt es in der Natur / nutzen wir im Alltag?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gebirgsbildend sind einmal das Calciumcarbonat oder einfach Kalkstein, in sehr reiner Form auch Marmor genannt. Dann das Doppelmineral Dolomit, ein Calcium/Magnesiumcarbonat, das in den italienischen Alpen der Dolomiten gebirgsbildend ist.

Diese sind die Rohstoffe für alle technischen Anwendungen, da wäre einmal Zement, Beton der Bauindustrie zu nennen, dann Kalkstein ist ein Rohstoff im Solvay-Verfahren zur Sodaherstellung. Gemahlener Dolomit ist ein idealer Dünger für die Landwirtschaft, da das Magnesium das zentrale Atom im Chlorophyll ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) Denk mal an den natürlichen Kalkkreislauf.

2) Denk mal an die teuren Mamorfliesen zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe beim Recherchieren nichts gefunden.

Dann erweitere dein Wissen: Lies die wahre Geschichte vom beschissenen kleinen schwarzen Pferd und einem wilden Hund:
Koträppchen und der böse Wolf.

Mantafahrer kennen das als Radkäppchen und der böse Golf.

Geh schlaffen, und frag morgen noch mal!

Oder frag den Ultimativen Experten, der ist aber selten hier aktiv. Sein Nick ist jedenfalls V. Lersaque. Schick ihm ein Freundschaftsangebot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?