Welche Branchenverzeichnisse sind die Besten im Internet? Wo lohnt sinch ein Brancheneintrag?

12 Antworten

Hey hier gibt es z.B. ein Verzeichnis mit besten http://xyonline.de/2012/01/34-kostenlose-branchenverzeichnisse/ nicht alle aber sind aktuell. Das lohnt sich auf jeden Fall. 

Aber in diesem Fall muss man sowohl die Seo-Werte der Seiten als auch die Relevanz des Branchenbuches für dein Produkt / Dienstleistung beachten. Google selber nach deinem o.ä. Produkt oder check einfach wo die Mitbewerber präsent sind. 

Hoffe, konnte weiterhelfen!

Hi, auch wenn der Artikel schon etwas alt ist, ich würde mich eigentlich so oder so immer mal in alle kostenlosen eintragen lassen, da gibt es ca. 50-70 in Deutschland. Ich würde das der Einfachheit über ein Unternehmen machen das mir das alles macht, dann kann man auch sicher gehen das man nicht aus versehen sich irgendwo kostenpflichtig einträgt, z.B. bei Linkunit kann man das wenn man bedenkt wie viel Arbeit das ist relativ günstig machen lassen: http://www.linkunit.de/branchenbucheintragungen.html

Es gibt eine Unmenge von Möglichkeiten, die eigene Webseite kostenlos in ein Branchenverzeichnis einzutragen. Was hat man dabei zu verlieren? OK, man muß in der Regel ein Backlink setzen, aber das sollte wohl eher kein KO Kriterium sein. Branchenverzeichnisse, die im Jahr mehrere 100 Euro verlangen sollten aber genau geprüft werden. PageRank und Alexa Rank sollten dabei eine Rolle spielen. Ebenso sollte man überprüfen, ob das Branchenverzeichnis bei Google gut positioniert ist. Hier kann man z.B. seine Webseite kostenlos eintragen. Wenn man keinen Backlink setzen möchte zahlt man eine geringe Jahresgebühr: http://www.branchencenter.org

Diese Woche hab ich eine neue Branchen-Datenbank durch Zufall entdeckt: MyGlobalBizz ( http://www.myglobalbizz.de ). Noch sehr neu, aber viele Einträge drin. Firmen können sich kostenlos eintragen, sogar mit Weblink. Ich würde keine kostenpflichtigen Portale mehr nehmen. Die verdienen doch alle mit Online-Werbung gutes Geld. manche sind richtige Abzocker. Ich habe selber mal bei My-Hammer versucht. Wollte nur testen (Lockangebot), aber ruck-zuck hatte ich einen 12-Monate-Vertrag am Hals für 50 Euro pro Monat. Da kam ich nur noch per Anwalt raus.

Bei Branchenbüchern sollte man nach einigen Kriterien unterscheiden. Bei den bekannten Anbietern kann man sich sicher sein, das man gefunden wird, das hat aber auch oft seinen Preis. Mit einem Brancheneintrag kann man aber manchmal auch Suchmaschinen-Optimierung betreiben, so dass man dann themenrelevant bei Google gefunden wird, Keywords als Linktext sind z.B. hier frei wählbar http://wir-lieben-branchen.de

Was möchtest Du wissen?