Welche Berufe kann ich alles mit der Fachhochschulreife machen?!

5 Antworten

Puh, deine Frage ist aber irrsinnig allgemein gehalten. Vielleicht liest du dir den Wiki-Artikel mal durch, dort sind auch weiterführende Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fachhochschulreife

"Das Zeugnis der Fachhochschulreife berechtigt zum Hochschulstudium an einer Fachhochschule oder eines entsprechenden Studienganges an einer Universität-Gesamthochschule. In vielen Ländern berechtigt die Fachhochschulreife (Fachabitur) zum Universitätsstudium vieler (und oftmals sogar aller) Studienrichtungen; dies gilt jedoch nicht grundsätzlich, sondern hängt von der jeweiligen Hochschulstruktur des ausgewählten Landes ab."

Neben dem Studium kannst du auch alle Ausbildungen beginnen, die "nur" Real-/Hauptschulabschluss erfordern.

Welche Richtungen für dich interessant wären, solltest du im Rahmen deiner Interessen und Fertigkeiten eingrenzen.

Vielleicht kannst du ja mal bei der Agentur für Arbeit (oder wie sich das Institut nun schimpft) um einen Termin mit einem Berufsberater bitten. Vor einigen Jahren gab es dort noch PC-und Bibliotheksräume, wo man sich ausgiebig informieren konnte. Ob es heute oder in jeder größeren Stadt noch so ist, weiss ich nicht.

Es gibt vom Amt auch eine Buchausgabe, die sich "Berufe aktuell" oder so ähnlich schimpft.

(P.S. Normalerweise schreibst du aber schon korrektes Hochdeutsch, oder? ;-) Ich meine es nicht böse!)

Es ist schon wichtig, dass die Fragen richtig gestellt und auch richtig geschrieben werden, wenn man dazu eine qualifizierte Antwort wünscht. Diese hier ist sehr ausführlich DH

0

Hi abbie,

bedenke bitte, dass du nach der 12 an einer gymnasialen Oberstufe am Gymnasium, Gesamtschule nur den theoretischen Teil der Fachhochschulreife besitzt. Dir fehlt für die ganze Fachhochschulreife dann noch der berufsbezogene, praktische Teil, der durch eine Ausbildung oder ein sogenanntes gelenktes Praktikum erfüllt wird. Erst dann kannst du an einer Fachhochschule studieren, der theoretische Teil reicht dafür nicht aus. Infos zu dem Praktikum bzw. der Ausbildung für den berufsbezogenen Teil: http://www.fachabitur-nachholen.de/gymnasiale-oberstufe-fachabi.html

Schulabgänger mit allgemeiner Fachhochschulreife haben im Gegensatz zu ihren Fachabi-Kollegen den Vorteil, dass sie an allen Hochschulen studieren können, während Fachabiturienten in der Regel lediglich der Weg zu Fachhochschule offen bleibt, wenn sie studieren wollen. Das muss aber kein Nachteil sein. Denn je nach Ausgestaltung der schulinternen Praktika und spezifischen Fachinhalte können Fachabiturienten unter Umständen besser auf das Berufsleben vorbereitet werden. 1Karriereaufsteiger mit Fachabitur, die sich für Technik und komplexe naturwissenschaftliche Zusammenhänge interessieren, können nach ihrem Fachabitur mit anspruchsvollen Fächern wie Maschinenbau, Wirtschaftsingeneuerwesen, Architektur oder Elektrotechnik ihre Karriere vorantreiben. Technische Berufe sind heutzutage sehr gefragt bei den Unternehmen. 1Wollen Sie Fotograf oder Grafikdesigner werden? Das ist mit Fachabi auch kein Problem, wenn Sie Ihr Fachabitur an einer Schule erworben haben, die sich insbesondere auf den Bereich Gestaltung spezialisiert hat. So können Sie mit einem Fachabitur ein Studium in Fotodesign, Modedesign oder auch künstlerisch-kreative Studienfächer wie Print, Werbung oder Mediendesign aufnehmen. Diese Studienfächer haben den Vorteil, dass sie sehr speziell auf die Interessen der Fachabiturienten zugeschnitten sind und die Schüler in den Fachoberschulen schon einen ersten Eindruck von Ihrem gewünschten Berufsfeld haben. 1Der Bereich Wirtschaft gehört zu den beliebtesten Studienfächern und bietet ein breites Feld an Tätigkeitsfeldern. Um mit Fachabitur beispielsweise BWL zu studieren, sind hochschulspezifische Anforderungen zu erfüllen. So verlangen Fachhochschulen neben dem Fachabitur nicht selten das erfolgreiche Absolvieren eines Praktikums vor dem Studium. Die Berufe, die Sie am Ende des Studiums ergattern, sind speziell auf ihre Fähigkeiten ausgerichtet. 1

Mit der Fachhochschulreife könntest du auf einer Fachhochschule studieren. Was du willst.

Was möchtest Du wissen?