Welche Bedeutung hat der zuckerhalt des mostest für den Gärungsprozess?

4 Antworten

Für die Gärung benötigt die Hefe ja Nahrung in Form von Zucker. Diesen Zucker "frisst" die Hefe dann und scheidet CO2 und Ethanol aus. 

Folglich kann man sagen: Je mehr Zucker desto mehr Alkohol am Ende.

Zucker ist das was die Hefepilze vergären. Je mehr davon im Most desto mehr haben sie zu futtern, das bedeutet mehr Alkohol (der allerdings limitiert ist durch die Alkoholkonzentration die die Zellen absterben lässt)

nur durch den enthaltenen zucker kann alkohol gebildet werden das heißt umso weniger zucker im most enthalten ist desto weniger alkohol ist darin enthalten

warte aber besser noch auf eine andere antwort bin auch kein speziallist

Was ist eine wörtliche Bedeutung und was eine übertragende Bedeutung?

Hallo, ich schon wieder!

Ich muss wiedermal fuer die Schule etwas erledigen.

Dabei geht es um das Thema Salz.

Beispielsweise der Satz "Damit verdient er nicht das Salz zur Suppe" und dann soll ich dazu die wörtliche Bedeutung und die übertragene Bedeutung in eine Tabelle schreiben. Aber die wörtliche Bedeutung ist doch auch die übertragene? Oder wie? Ich verstehe das irgendwie nicht ganz.

ô.ó Außerdem kenne ich mich mit den Redensarten doch gar nicht aus.

Was ist zu "Damit verdient er nicht das Salz zur Suppe" die wörtliche Bedeutung und was ist die übertragene Bedeutung? Ich brauche nur das eine Beispiel, dann weiß ich auch wie das funktioniert.

Ich hoffe ihr koennt mir schnell helfen!

Danke!! : )

...zur Frage

Justin Bieber CONFiDENT

Weiß irgendjemand welche Bedeutung dieses Lied hat? Ich weiß jetzt nicht wirklich, aber irgendwie verstehe ich Sex..

...zur Frage

Ich verstehe die bedeutung vom Feminist nicht?

Ich verstehe die Bedeutung vom "Feminist" nicht könnt ihr es mir genauer erklären Bitte

...zur Frage

Warum stoppt der Gärungsprozess ab einem Alkoholgehalt von ca. 18-20 Vol.%?

...zur Frage

Wäre meine Gliederung für meine Chemie-Präsentation über das Thema alkoholische Gärung so in Ordnung?

Thema: Alkoholische Gärung- wie kommt der Alkohol in Wein. u Bier?
•Geschichte
•Basis der Gärung, d.h. was "produziert" eig. den Alkohol
•Biochemische Prozesse Bzw. Ablauf der Gärung
•Geräte
•(Verwendung der Produktes, Alkohol)
•Bezug zur Leitfrage
•Quellen

Oder wäre es besser die Basis der Gärung zusammenzufassen mit den Biochemischen Prozessen? Falls jemand weitere Verbesserungsvorschläge hat, gerne!

Danke!:)

PS:
Keine Angabe zur Referatdauer; ich persönlich würde auf ~5-7 min. schätzen

...zur Frage

Was ist die bedeutung dahinter xx?

ich verstehe was da steht aber verstehe die bedeutung dahinter nicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?