Welche Alternativen habt ihr zu Kartoffelchips und Erdnuussflips, bzw Salzstangen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir sind es derzeit geröstete Cashewkerne. Danach bin ich fast schon süchtig, aber sie sind auch gesund.

  • Cashewkerne enthalten viel hochwertiges pflanzliches Protein. Auf 100 Gramm Kerne kommen 18 Gramm Proteine. Besonders für Menschen, die auf tierische Proteine verzichten, stellen Cashewkerne eine sehr gute Eiweißquelle dar. 
  • Sie besitzen viele ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Diese wirken sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus und können bei der Regulierung eines zu hohen Cholesterinspiegels helfen. Im Vergleich zu anderen Nüssen sind Cashewkerne aber relativ fettarm und dadurch etwas kalorienärmer.

Cashewkerne: Was du über Cashews wissen solltest - Utopia.de

Danke für den Stern, freut mich sehr!

0

Kichererbsen mit Paprikagewürz und Öl marinieren, auf ein Backblech und in den Ofen. Schmeckt auch gut.

Erdnüsse aber naturbelassen, ab und zu tucks und m&m.. aber die Fakemarken

Baconchips XD die schmecken voll nach maggie XD

Was möchtest Du wissen?