Weiss nicht den Namen des Ansprechpartners vom Vorstellungsgespräch?

6 Antworten

Ich würde da folgendermaßen vorgehen, Du gehst am Freitag dort einfach hin (die werden ja wohl einen Pförtner haben) und sagst ihm, in  welcher Angelegenheit Du da bist und dann wird der schon wissen (es sei denn, es ist ein Betrieb mit mehreren Hunderttausend Mitarbeiter), zu wem er Dich schicken soll und den Pförtner fragst Du nach dem Namen. -- Wenn Dir das zu unsicher ist, rufe am Montag dort an und lasse Dich mit der entsprechenden Abteilung oder dem Personalbüro verbinden, dort wird schon jemand wissen, wer hier Deine Ansprechpartnerin ist. Sag einfach die Wahrheit, Du warst zu aufregt und hast den Namen nicht richtig verstanden oder nicht sofort notiert. Viel Glück bei Deiner Bewerbung. lg Lilo


Frag lieber am Montag nochmal nach.. Kann ja jmd mal passieren. Kannst ja achu gleich sagen, das du den Namen aus Freude nicht verstanden hast :D

Nenne sie, wenn es wirklich sein muss irgendwie Frau Personalchefin oder Frau Abteilungsleiterin. Besser als "öy olda ich dein Namen net wissen öööh"

Umarmung am Ende des Vorstellungsgespräches

Hallo ihr alle,

ich hoffe ihr helft mir bei meinem Problem. Ich habe letzte Woche ein tolles Vorstellungsgespräch gehabt. Ich wurde allein nur vom Chef des Unternehmens interviewt und das Gespräch hat insgesamt 3 STUNDEN gedauert. Am Ende vom Vorstellungsgespräch hat der Chef mir gesagt, dass er Potenzial an mich sieht, dass er sich in mir gesehen hat, dass er mich äußerlich sympathisch fand. Er hat auch mir über die Geschichte des Unternehmens erzählt, als er die Firma gegründet hat. Hat mir das gesamte Büro gezeigt und mir gesagt, dass die Stelle (es geht um ein Praktikum) vergütet wird. Also es war alles perfekt, er hat mir einen tollen Praktikumsplatz angeboten. Ich hatte auch das Gefühl, dass wir uns sehr gut verstehen konnten, dass wir als Chef- Angestelltin- Beziehung sehr gut zu einander passen. Ich war so glücklich und so dankbar, wirklich voll aus Freude, dass ich ein Verlangen danach hatte, meine Dankbarkeit und Freude ihm zu zeigen und dachte ich sollte bzw. wollte ihn am Ende des Vorstellungsgespräch eine herzliche Umarmung geben. Ich habe ihn dann umgearmt. Dabei war ich wirklich unsicher, ob ich das tun sollte oder nicht, ob es "too much" wäre oder nicht, aber nach kurz Überlegung dachte ich mir, dass da er mir so ein tolles Angebot gibt, sollte ich mir dafür auch entsprechend bei ihm bedanken. Es war einfach eine herzliche Umarmung aus Dankbarkeit (dabei hat er mir auf die Rücken geklopft). Danach habe ich es festgestellt, dass es hier in Deutschland anders ist als in Brasilien, woher ich komme. Und Umarmungen werden nicht so gut angesehen im Business Bereich. Jetzt habe ich Angst davor, was er von meiner Geste hält. Ich denke, ich sollte das nicht gemacht haben aber ich komme aus Brasilien und dort ist es schon üblich, dass man sich umarmt, selbst im Business Bereich. Ich habe ihn dann geschrieben, dass ich mir Sorgen gemacht habe, dass er meine Geste falsch verstanden konnte und er hat dann geschrieben, dass es hier Berlin ist, und deswegen ist es mehr international als andere Städte in Deutschland. Er hat auch gesagt, dass er schon meine Geste richtig interpretiert hat, also nur als Zeichen von Freude und Dankbarkeit. Trotzdem fühle ich mich dabei unsicher.

Wie ist es wirklich hier in Deutschland? Lag ich da so falsch? Kann man das hier überhaupt nicht machen? Ist es wirklich so verdammt unpassend?

Bitte sagt mir Eure Meinungen dazu! Viele Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?