Weiß einer von euch wie man Ton (Töpferton) selber macht/herstellt

...komplette Frage anzeigen grauerton - (Kunst, steinzeit) braunerton - (Kunst, steinzeit)

2 Antworten

Den kann man nicht herstellen, sondern er ist eine natürlich vorkommende Art von Erdboden. Er wird abgebaut und in Blöcken verkauft. Er kann auch noch "geschlämmt" werden, damit die Masse feiner und gleichmäßiger ist. Dann verdünnt man ihn stark mit Wasser, siebt die groben Körner aus und lässt ihn wieder trocknen. Man kann auch andere Erdsorten dazumischen.

Wenn du einen Fluss oder Bach bei dir in der Nähe hast, dann geh mal an den Ufern entlang und schau dir die Konsistenz der Erde an. Wenn du an eine Stelle kommst, wo gelbe, sehr feine Erde zu sehen ist, dann reibe diese zwischen den Fingern und wenn du merkst, dass die Körner sehr fein sind, dann hast du vermutlich Lehm gefunden. Du kannst auch etwas davon zwischen die Zähne nehmen und eine sogenannte Knirschprobe machen (nur wenn du dir sicher bist, dass das Wasser nicht giftig ist). Wenn der Lehm einen hohen Tonanteil hat, dann knirscht er kaum, da die Partikel dafür zu klein sind.

Nimm jedenfalls erst mal etwas von dem Lehm mit nach Hause.

Jetzt solltest du den Lehm in Wasser auflösen und in ein Glasbehältnis tun, mit Frischhaltefolie abdecken und einige Tage stehen lassen. Danach sollte sich da Wasser wieder geklärt haben und es sollten mehrere Schichten sichtbar sein. Die oberste Schicht ist mit ziemlicher Sicherheit Ton. Wenn der Tonanteil nun die größte Schicht bildet kannst du zum nächsten Schritt übergehen. Wenn nicht, solltest du dich nach besserem Lehm umschauen.

Je nachdem wie der Lehm zusammengesetzt ist musst du ihn filtern. Wenn der Tonanteil schon sehr hoch ist, dann reicht es das Ganze durch ein sehr feines Sieb (Lochgröße max. 0,5 mm) zu giessen um Sand und andere grobe Bestandteile herauszufiltern. Danach musst du die gefilterte Flüssigkeit für einige Tage stehenlassen (damit das Wasser verdunsten kann) bis sie die gewünschte Konsistenz hat.

Wenn der Tonanteil nicht groß genug ist, dann bekommst du Probleme mit der Platizität. Dann kannst du einen groben Stoff nehmen (Lochgröße sollte etwa 0,1 - 0,25 mm betragen) und das Ganze nochmal filtern. Oder aber du kaufst etwas fertigen Ton mit hoher Platizität und mischt diesen mit deinem selbstgemachten Ton.

Das Ganze ist ein sehr mühseliger Prozess, der viel Zeit und Geduld in Anspruch nimmt. Wenn du nur etwas mit Ton machen möchtest würde ich dir empfehlen dich nach günstigem Tonpulver umzuschauen. Das musst du einfach nur mit einer bestimmten Menge Wasser mischen und kannst das dann verwenden.

Was möchtest Du wissen?