Weiß beginnt und schwarz gewinnt - warum ist das so?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo ich kenne das Spiel, mir hat das brüllen niemand besonders Spaß gemacht und da ich eine gute Läuferin war bin ich wenigstens lange weiß geblieben. Das mit dem Kleinkind da denke ich da sollten sich einige Erwachsene mal dran erinnern das es anders herum ist.

Einiges geht nur wechselseitig, manchmal vielleicht auch gar nicht, denn letztlich kann niemand das Leben eines anderen Leben, und das soll auch nicht. Hilfestellungen können durchaus mal ein Stück tragen bedeuten, aber eben auch nur ein Stück, sonst geht der Hilfesteller auf Dauer baden.

Niemals geht man so ganz, niemals bleibt es nur weiß, selten wird es ganz schwarz und hoffendlich kommt was weißes und bunt mit schwarz und weiß ist auch nett. Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
04.02.2016, 15:22

Helfen wenn jemand Hilfe braucht. Ein Kind ist auf die Hilfe eines Erwachsenen angewiesen - es kann weder lesen, noch schreiben, noch laufen... es ist völlig hilflos... Wenn man ein Kind in die Welt setzt, sollte man es so lange begleiten und lehren, bis es selbstständig gut über die Runden kommen kann. Hilfe zur Selbsthilfe eben. Die wichtigen Dinge beibringen.

0

Was möchtest Du wissen?