weibliche Nachnamen

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In den gälischen Sprachen(z.B. Irisch) und auch im Isländischen gibt es so etwas - aber nicht im Deutschen. Ich habe jedenfalls noch nie von jemandem gehört, der z.B. Schneiderin, Maurerin, Prinzessin, Schmiedin, Hu.e, oder Vanessa, Annemarie oder Liselotte mit Nachnamen heißt.

Nachnamen kommen meist von Ortsbezeichnungen oder Berufen (dies waren früher Männerberufe).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne eine Laura Gertrude, folglich gibt es sie, ja. Manche Menschen tragen einen Nachnamen, der einem Vornamen gleicht. So können recht schnell weibliche "Nachnamen" entstehen- aber Du hast schon recht, (fast) alle klingen männlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bswss
24.02.2012, 16:32

Wo soll es die denn geben? Heißt sie nicht L. Gertrude Soundso? Und kommt aus Amerika?

0

Es gibt den Nachnamen 'Weiblich'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage, nächste Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,in Mannheim gibt es eine Familie die hat ein Sanitätsgeschäft die Familie heißt Annamaier!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

pilcher ;)
(von rosamunde pilcher)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?