Wasserski fahren...worauf achten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

also Wasserski ist wirklich kein Problem. Das gute ist das es anfangs am schwierigsten ist aus dem Wasser zu kommen und dann stabil und nicht verkrampft weiter zu fahren. Bei dieser Geschwindigkeit ist es nicht schmerzhaft sonder nur etwas anstrengend! :o) Beim Start aus dem ziehst du deine Beine ein (gehst in die Hocke und lässt dabei die Skier aus dem Wassr ragen. Die Arme schön gestreckt halten) Was du unbedingt benötigst ist natürlich eine Schwimmweste (Neopren nur bei entsprechenden Wassertemperaturen). Was am Anfang manchmal nicht schaden kann sind wasserfeste Ohrstöpsel (gibts in der Apotheke), da beim Wasserski eine große Gefahr besteht das du dir das Trommelfell verletzt wenn du seitlich mit dem Ohr aufs Wasser knallst (ist sehr schmerzvoll).

Sonst kann man dir nur noch viel Spaß wünschen.

Lg

Alles klar, vielen dank für die antwort !

0

Du bekommst blaue Flecken ohne Ende den du knallst jedes mal auf Beton wenn du hin fliegst und du fliegst nur hin Anfang .Rippen werden geprellt Zerrungen am Arm und Bein .

Kann man dem irgendwie vorbeugen oder das vermeiden ?

0
@willy420

Ja dicke Schutzanzug für Körper und sehen das du Flach aufs wasser knallst .Das Problem dabei ist sowieso das Kein Mensch am Anfang Wasserski fahren kann ,man wird nach 2 Metern schon auseinander gerissen wenn du vom steg fährst wenn du es aus den Wasser probierst kommt du gar nicht mit den aLLERWERTESTEN aus den Wasser Und vorallen dingen unbedingt vermeiden mit den Gesicht AUF WASSER ZU KNALLEN DEN DAS IST SUPER GEFÄHRLICH

0
@grillmops

Ich werde aus dem Wasser starten und habe leider keinen Neoprenanzug... muss das boot schnell fahren, damit man überhaupt wasserski fahren kann ?

0
@willy420

MINDESTENS 50 KM WIE IN ALLES AUF DER WELT WILLST DU DAS DEN HIN BEKOMMEN

0
@willy420

NA DAS HEIST WENN DU ES NICHT KANNST WIE WILLST DU ES DANN MACHEN OHNE DAS DU DIR WEH TUST

0
@grillmops

Das klnigt bei dir als wenn es eine lebensgefährliche Sportart wäre! Eine Mindestgeschwindigkeit von 50 Km/h ist einfach nur Blödsinn! Halbiere die Geschwindigkeit einmal, dann hast du ca. die beim Waserski gefahrenen Km/h! Klingt nicht so als wärst du bereits schon mal auf den Brettern gestanden!

1
@grillmops

Mach ich auch, mehrmals in der Woche! Eine Geschwindigkeit von ~ 30 Km/h ist vollkommen ausreichend um den nötigen Auftrieb zu erreichen! Schon mal einen Lift gesehen der mit 50 Km/h die Runden brettert? - wäre bestimmt interessant anzusehen! Die Geschwindigkeit wird nicht nur durch das Boot od. dem Lift bestimmt, sondern kann auch durch diverse Fahrmanöver (Fliehkräfte) variiert werden!

1
@OriginalMotion

30 Km zum Wasserski Toll da kan ja jedes Fahrrad ein Mensch mit Wasserski schleppen ECHT TOLL

0
@OriginalMotion

Das will ich sehen wie du mit 30 Km aus dem Wasser kommen und dann noch auf den Wasseski stehen tust .Lasse es bitte sein so was blödes zu Posten .Der Junge will wasserski fahren aus dem Wasser starten nicht vom Steg und da sollen 30 KM reichen ECHT TOLL SO EIN HOLLGRAM

1
@willy420

Heute waren wir extra wegen euch an Main und haben uns in einer Wasserski Schule erkundigt .man wir mit mindestens 40 Km gezogen sonst ist es sinnlos und man muss zu viel Kraft aufbringen

0

Du musst auf gleichgewicht achten!

Was möchtest Du wissen?