Wasserdichte Decke oder Lacken, gibt es sowas?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Korrigier mich bitte, falls ich mich täusche, aber für mich klingt Deine Frage zunächst ein bischen so, als wolltest Du primär die Auswirkungen der Pinkelattacken Deiner Katze bekämpfen? Vielleicht könnte es aber auch helfen, sich zunächst nochmals mit den möglichen Ursachen zu beschäftigen?

Ein erster Gedanke sollte in solchen Fällen stets der Vorstellung beim Tierarzt gelten, da z.B. Harnwegsinfekte, Blasenentzündung, etc. als Ursache für die Unsauberkeit in Frage kommen.

Leider schreibst Du nicht, wie alt Deine Katze ist. Falls sie aber alleine ist, und wenn die Situation es erlaubt, dann wäre es klasse, wenn Du Ausschau nach einem Kumpel für Deine Fellnase halten könntest. Ideal wäre es z.B., wenn Du eine(n) passende(n) Partner(in) aus dem Tierheim adoptieren könntest. Eine ausgeglichenere Katze und ihr neuer Kumpel würden es Dir sicherlich mit einer doppelten Portion Katzenliebe danken!

Katzen sind Gewohnheitstiere und reagieren empfindlich auf kleinste Veränderungen in ihrer Umgebung. Daher kommen auch Überforderung (Stress), Unterforderung (Langeweile, z.B. als Einzelkatze), Verunsicherung oder Angst als Auslöser in Betracht.

Wenn mangelnde Hygiene der Katzentoiletten (mind. 1-2 mal tägliche Reinigung, regelmässiger Streuwechsel inkl. Auswaschen der Katzentoiletten, etc.) nicht in Frage kommt, könnte die Unsauberkeit z.B. auch folgende Ursachen haben:

- Zu wenige Katzentoiletten vorhanden. Da Katzen ihr "Geschäft" gerne sauber trennen, gilt als Faustregel, dass man immer eine Katzentoilette mehr anbieten sollte, als man Katzen hat (also z.B. 1 Katze vorhanden => mind. 2 Katzentoiletten benötigt).

- Katzen reagieren empfindlich auf Veränderungen, wie z.B. auf den (häufigen) Wechsel des Katzenstreus oder der Katzentoilette, Ortswechsel der Katzentoilette, Duftstreu, Klumpstreu vs. nichtklumpendes Streu, etc..

- Katzen versuchen mitunter, vorhandenen Geruch - z.B. von Waschmitteln oder Weichspüler - durch ihren eigenen Geruch zu überdecken. Auf intensive Duftstoffe sollte man daher möglichst verzichten.

- Katzen wollen, auch auf der Katzentoilette, immer ausreichend Fluchtmöglichkeiten zur Verfügung haben. Vielleicht stehen die Toiletten zu beengt?

- Falls es sich um Katzentoiletten mit Abdeckung/Haube handelt, werden diese von manchen Katzen gemieden, weil auch hier die Fluchtmöglichkeit stark eingeschränkt ist.

- Eine andere Ursache könnte eventuell auch ein ungünstiger Stellplatz der Katzentoiletten sein (laut, unruhig, etc.).

Samtpfoten haben leider die Angewohnheit, sich bevorzugt an Orten zu erleichtern, die bereits nach Katzenurin riechen (selbst dann, wenn der Geruch dort für uns Menschen längst nicht mehr wahrnehmbar ist).

Saugfähige Untergründe, wie z.B. Betten, Polster, Kissen, Decken, Kleidungsstücke, Teppiche etc., laden dabei besonders zur Erleichterung ein.

Einerseits ist es daher wichtig, die Ursachen für die Unsauberkeit zu ergründen und dauerhaft abzustellen. Andererseits müssen Urinflecken so nachhaltig gereinigt werden, dass es dort nicht zu Wiederholungen kommt.

Dazu müssen die betroffenen Stellen zunächst gründlichst gereinigt (z.B. durch das Waschen waschbarer Unterlagen bei mind. 60°C), und anschließend in der Regel mit Spezialreinigern, wie z.B. Biodor oder Urine Off (sog. Enzymreiniger), behandelt werden, die bei der Reinigung verbliebene Harnsäurekristalle zersetzen können.

Eine waschbare (Inkontinenz-)Auflage aus dem Sanitätsfachhandel könnte evtl. Schutz bieten, eine stabile Folie o.ä. als "Tagesdecke" die Couch vielleicht gänzlich für Samtpfoten unattraktiv machen.

Schließlich gibt es noch diverse Sprays und Aromen (z.B. Zitrusduft), die Katzen angeblich fernhalten sollen, von denen ich persönlich aber nicht viel halte, weil sie eher auf kurzfristige Abschreckung, als auf dauerhafte Lerneffekte, ausgerichtet sind.

Alles Gute und viel Erfolg!

Inkontinenzmatten, sehen aber nicht besonders schön aus. Gibt es als Ein- oder Mehrweg, also waschbar

Ein Wachstischtuch, eine Plastikfolie ...

Inkontinenzunterlagen. Gibt es als Einweg - oder zum waschen. Interessant wäre zu wissen, WARUM deine Katze auf die couch pinkelt? Wie alt- gesund, kastriert?

Was möchtest Du wissen?