Wasser im Gummirand der Waschmaschine?

3 Antworten

Also ich kenne das bei unseren Maschinen auch so. Das Gummi ist halt flexibel, weil sich die Trommel wir beim drehen und spätestens beim Schleudern bewegt, dadurch braucht es ein bisschen Spiel und muss großzügig konzipiert sein, hierdurch können sich auch leichte Vertiefungen bilden, in denen sich das Wasser sammelt, dass dann halt nicht abgepumpt werden kann.

Bei einer unserer Maschinen gibt es an einer solchen Vertiefung extra einen Abfluss in Form von drei Löchern. Da muss man immer mal gucken, dass die frei sind und keine Flusen oder ähnliche Verschmutzung in da vorliegen, dann bleibt auch nicht viel Wasser zurück.

T3Fahrer

Ja mir ist sogar (hatte ich schon unten im Kommentar erwähnt) ein wäschepad rein gerutscht und sich dort komplett aufgelöst das war so eine Drecksarbeit das sauber zu bekommen.

0

Hallo Ivonnesko

Türdichtungen haben teilweise Ablaufbohrungen, das funktioniert aber nicht immer. Es ist aber kein Problem wenn dort Wasser steht

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Natürlich ist das normal. Wo soll denn das Wasser hin?
Ein Rest bleibt da immer.

Einmal ist kir sogar dieses Wäschepad rein gerutscht und hat sich dort aufgelöst. Mhmm... naja ich behalte es trotzdem mal unter Beobachtung

0
@Ivonnesko

Da sammeln sich auch manchmal Sachen die nicht in die Maschine gehören.
Von Papiertaschentuchresten bis hin zu Schrauben. Immer mal wieder saubermachen in der Gummifalte.

1

Was möchtest Du wissen?