Meine Waschmaschine hält kein Wasser

9 Antworten

Hallo, ja viele Antworten und da auch noch das Richtige rausfinden ist nicht einfach. Also der Wassereinlauf hat mit der Pumpe nichts zu tun. Aber eine Reinigung des Flußensiebes sollte nichts schaden. Ich kenne dein Gerät nicht da du dazu nichts geschrieben hast. Sollte es sich um ein Quwelle -Gerät ,Zanussi ... handeln , dann kontrolliere mal ob der Ablaufschlauch tief hängt (also häng mal wieser höher) da sonnst das Wasser auslaufen kann. Wenn das in Ordnung ist. Schalt das Gerät ein und kontrollier mal ob Wasser einläuft, und zwar in alle 3 Kammern. Wenn der Wasserdruck schwach ist, war schon ein guter Vorschlag mal das Sieb im Wasserschlauch zu kontrollieren am oberen Ende. Sollte das Wasser nicht in alle 3 Kammern einlaufen ist warscheinlich das Magnetventiel defekt. Dazu solltest du dann aber doch lieber einen Fachman hinzunehmen. Und egal ob dein Gerät 15Jahre ist oder nicht, manchmal ist es nur eine Kleinigkeit und die kann günstiger sein als ein Neugerät.

Viel Erfolg noch gruß Otto

Erstmal die Maschine komplett abpumpen lassen! Den Abpumpvorgang am besten noch ein 2. Mal durchführen. Danach Stromstecker abziehen! Dann im unteren Bereich der Waschmaschine (meist hinter einer Klappe) das Flusensieb herausdrehen bzw. herausziehen und gründlich reinigen. Auch mal mit dem Finger in den Siebschacht hineingreifen und fühlen ob da noch was zu holen ist. Danach wieder einsetzen.

Es gibt bei dm Drogeriemarkt auch Waschmaschinenreiniger und Waschmaschinenentkalker. Ganz einfach anzuwenden. Erst den Entkalker (Anleitung auf der Packung) mit 90° Waschprogramm voll durchlaufen lassen und danach nochmal mit 90° den Waschmaschinenreiniger als komplettes Programm durchlaufen lassen (also nicht beide Reiniger zusammen reinschütten!!!).

Wenn das alles nicht geholfen hat und die Maschine schon mind. 12 Jahre alt ist, hilft wohl nur ein Neukauf. Meine letzte Waschmaschine hat ca. 12 1/2 Jahre gehalten bis sie mit einem lauten Knall beim Schleudern den Geist aufgab.

Achso: Bitte auch hinter der Maschine die Schläuche auf Klemm- und Knickstellen überprüfen!

0
@HobbyTfz

Haben sie wohl! Wenn in der Maschine "versteckt" noch Wasser lagert, erkennt das der Sensor und lässt weniger Wasser zulaufen. Deshalb sollte man alles selbst prüfen und säubern, was man selbst prüfen und säubern kann.

0
@GoetheDresden

Wenn Pumpe oder Flusensieb verstopft sind dann pumpt die Maschine nicht ab. Die Frage würde dann lauten: Meine Maschine pumpt nicht ab.

0
@GoetheDresden

Aber die Maschine würde das Wasser wieder auffüllen bis der Niveauschalter schaltet.

0

die Maschine dosiert die Menge des Wassers je nach Ladung selbständig. Den Füllstand registriert ein Sensor, wenn dieser nicht mehr richtig funktioniert, evtl. hängt, oder verschmutzt ist, läuft zu wenig Wasser in die Maschine nach.

Lass die Maschine mal leer laufen, am besten vielleicht mit Kochwäsche, oder noch besser mit einem Entkalker, könnte helfen.

Den Sensor tauschen, kann aber auch nicht so teuer sein. Mit ein bisschen technischen Geschick kann man das ja auch selber machen.

Da ist fast immer die Pumpe oder das Flusensieb schuld. Die Maschine leerpumpen lassen, Wasser ablassen und die Pumpe reinigen. Meist sitzt da ein Knopf, ein Geldstück, eine Haarnadel oder so etwas drin, Deshalb gibt es nicht genug Wasser..

Richtig so. Und so zum Spass mal schauen, ob der Wasserhahn auch voll aufgedreht ist ;) Kann ja sein, dass da einer rumgespielt hat.

0
@Simicke

Pumpe oder Flusensieb haben mit dem Wasserzulauf nichts zu tun

0
@HobbyTfz

Du Scherzbold. Das Wasser kommt mit und über die Pumpe. Wenn die verstopft ist kommt kein Wasser Du Held des Geistes,

0
@Bakari

Wenn du dich nicht auskennst ist es besser du schreibst nichts.

Wenn die Pumpe oder das Flusensieb verstopft ist dann pumpt die Maschine nicht ab.

0

Hallo olivroni

Wenn die Wäsche fast trocken bleibt könnte es sein dass sich die Trommel nicht dreht. Überprüfe ob sich die Trommel dreht. Wenn ja, dann hast du wirklich zu wenig Wasser in der Trommel.

Vergiss alle Antworten die sich um den Ablauf, die Pumpe, oder um das Flusensieb drehen, das ist alles Blödsinn.

Der Wassereinlauf der Waschmaschine wird von einem Niveauschalter geregelt. Wenn zu wenig Wasser einläuft ist meistens die Schlauchverbindung zum Niveauregler verstopft. Der Niveauregler ist ein rundes Teil, meistens 4 - 8 cm im Durchmesser mit einigen Drähten als Anschluss und er hat eine ca. 5 mm dicke Schlauchverbindung zur Trommel. Am unteren Ende ist eine Verdickung (Luftfalle), dort liegt meistens die Verstopfung. Ist in diesem Bereich alles sauber dann ist der Niveauregler defekt.

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

So ein Blödsinn. Die Pumpe ist verstopft. Das ist alles.

0
@Bakari

Wenn man sich mit Waschmaschinen nicht auskennt sollte man so dumme Kommentare unterlassen

0

Was möchtest Du wissen?