Was würdet ihr bei einem Flugzeugabsturz tun?

14 Antworten

Ich habe einen Beinahe-Absturz hinter mir. Habe mich an meinen Mann geklammert, Tränen sind gelaufen und hab mich darauf eingestellt, in spätestens 5 Minuten tot zu sein. Die Gedanken waren eine Mischung aus Vorwürfen (warum musste ich unbedingt in Urlaub fliegen!!??) und schrecklicher Angst und Panik vor den Schmerzen, die mich beim Aufprall erwarten u mein Leben beenden würden. Es waren viele Kinder an Bord, Panik brach aus, sie haben geschrien und ihre Mütter haben heulend die Babies an sich gepresst - in dem Moment dachte ich auch noch "Gott nein das kannst du nicht bringen! Die Kinder!" Das war's! Von da an hab ich keine Erinnerung mehr, weiss nur noch dass wir nach der Landung an der Stewardess vorbei sind und dann fehlen mir ca. 20 Minuten Erinnerung. Also ich weiss nicht, wie wir zum Flughafengebäude kamen, dass ich zur Toilette gegangen war und unbedingt den Koffer haben wollte, weil da die Zigaretten drin waren. Das hat mir mein Mann alles erzählt, weiss von alledem nichts. Das Stück Erinnerung ist einfach weg. Das ganze war am 27.9.2013 - bis heute habe ich kein Flugzeug mehr betreten - und habe es auch nicht vor.

War das der Croatian Airlines Flug nach Zürich?

0

Nein, eine Luxair Maschine von Luxemburg nach Djerba.

0

Das kommt auf die Absturzursache an. In den meisten Fällen würde ich die Sitzposition aus den Sicherheitskarten annehmen, dann hat man die höchsten Chancen, zu überleben.

Ruhig bleiben auf jeden Fall (hoffe ich zumindest :) ) Ganz ehrlich, wenn eh klar ist, dass ich sterben werde, warum sollte ich dann auch noch blöd rumkreischen und Panik machen. ;) Inneren Frieden schließen. Zur Ruhe kommen.

Was möchtest Du wissen?