Was würde mit der Schweiz passieren wenn der 3. Weltkrieg ausbricht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Schweiz bleibt immer neutral und wird auch daher nie angegriffen von der Strahlung eines Atomkrieges würde aber auch die Schweiz nicht verschont bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hankey
18.05.2016, 23:04

Na das wage ich zu bezweifeln dass die Schweiz nie angegriffen wird. Wenns hart auf hart kommt interessiert die Neutralität auch kein Schwein mehr.

0
Kommentar von EowynvonRohan
18.05.2016, 23:04

Das ist ja super

1

Keiner sollte einen Krieg herbeireden. Sollte allerdings, aus irgend einem Grund, es trotzdem passieren, dann ist ganz Mitteleuropa der Hauptschauplatz. Von Deutschland bis zur Ukraine im großen Zirkelschlag ist danach kein Leben mehr möglich. Wie sollte die Schweiz dabei gut wegkommen? Vorbeugende Maßnahmen sind von Nöten, zum Jammer danach gibt es niemanden mehr.

Alle Länder, die zur Zeit A-Waffen eingelagert haben, sind die ersten Angriffsziele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das weis keiner :D vll. maschiert die nato in die schweiz ein und holt sich die rohstoffe oder so ich nehme mal an wenn dann gibts krieg zwischen OST (russland korea china und so und) WEST (USA,Deutschland,FRZ und so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde sie gemeinsam mit der restlichen Welt zu Grunde gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wo die Hauptschauplätze sind. Es heisst ja nicht Weltkrieg, weil er zwingend auf der ganzen Erde tobt, sondern weil Nationen aus mehreren Ländern und Kontinenten beteiligt sind. Bricht der Krieg in Europa aus oder wird er dort ausgetragen, wird natürlich auch die Schweiz in Mitleidenschaft gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre ja supi. Noch mehr Milliarden von korrupten Staatsoberhäuptern ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?