Was wäre passiert wenn Voldemort Lily nicht umgebracht hätte?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann würde Harry Potter lediglich ein weiteres Opfer von Voldemort sein und die Geschichte würde nicht existieren.

Harry lebt ja nur wegen der Aufopferung seiner Mutter. Voldemort hat Lily angeboten, sie zu verschonen, wenn sie ihn Harry töten ließe.

Wie du weißt weigerte sich Lily und sie stellte sich Voldemort entgegen. Dieser tötete sie und dadurch konnte Harry überleben und Voldemort wurde 15 Jahre lang in die Verbannung geschickt.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin seit Jahren ein großer Harry-Potter-Fan.

15 Jahre?

Am 31.10.1981 war Harry 15 Monate alt (ein Jahr und genau 3 Monate). In seinem 4. Jahr war er 14, als hat es logischerweise fast 13 Jahre gedauert.

Voldemort wurde übrigens auch nicht a la Napoleon in die Verbannung geschickt.

0

Die Fragen zu den Romanen sind bisweilen eigenartig.
Die Autorin hat aus einem Plot eine Serie von Büchern gemacht,
und gut. Das war ein literarisches Ereignis und keine Wirklichkeit.

Ohne diesen Plot hätte es Harrry Potter gar nicht gegeben.
Also kann man auch keine Fragen stellen, wie es hätte anders kommen können.

Ich schätze die Bücher sehr und auch das Geschick von J.K. Rowling, eine derart gut durchdachte Geschichte zu schreiben. Fragen wie diese hat sie nicht verdient.

Kein plan wahrscheinlich würde Harry nicht berühmt bzw. stark werden und sie wäre noch am leben.

Ja ich glaube auch dann hätte Harry überlebt und würde vielleicht von seiner Mutter später in Zauberei unterrichtet werden.

Wie kommst du darauf?

1

hätte, hätte, fahrradkette
wäre, wäre, nagelschere

spekulative und konjunktive fragen sind genau so sinn- und nutzlos wie die nach den lottozahlen vom kommenden samstag.

denk dir irgend eine geschichte aus aber frage nicht andere.

Ich sehe bei mir keinen Fehler.

2

Satzanfänge sind immer gross.

Nomen schreibt mann auch gross.

1

Wtf. Lass sie bzw. ihn doch. Man darf jawohl spekulieren, jeder denkt mal darüber nach was wäre wenn.

0
@gabrierz

richtig, also nützt es dir überhaupt nichts, wenn 10 leute 12 meinungen über "hätte" und "wäre" haben.

und wenn ich hier alles klein schreibe, ist das allein der schreibgeschwindigkeit geschuldet, da es die lesbarkeit nicht schadet.

höchstens den korrektureifer von fanatikern der 100% korrekten grammatik

0
@fanclub75

Ich verstehe immer noch nicht warum du dann meine Rechtschreibung kontrollierst wenn es dir sowie so egal ist?

0

Buuuuh!

Du bist ein Gegner der gemeinschaftlichen Kreativität!

Buuuuh! Buuuuh! Wir wollen Bender!

0

Was möchtest Du wissen?