was tun, wenn wir den falschen kaminzug angebohrt haben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Katinkablue,

wenn du eine Kernbohrung gemacht hast, ist das kein Problem. Du kannst einfach den Kern wieder einmörteln. Wenn du mit umlaufend kleinen Bohrungen gearbeitet hast, muss du dir zwei oder drei Steine zurecht schneiden und diese einsetzen. Du solltest dabei darauf achten, dass die Steine nicht in den Schornsteinzug ragen und das alle Zwischenräume dicht mit Mörtel verfüllt sind.

Viele Grüße

Michael Kozlowski

(Hark GmbH & Co. KG)

Danke für die ausführliche Antwort. Wir haben es genau so gemacht....

0

Wie du gesagt hast, Loch zumauern und das richtige öffnen.

Probleme mit Aduro 9 (mit aduro-tronic)

Seit 2 Monaten haben wir den neuen Kaminofen Aduro 9 in Betrieb und haben folgende Probleme 1. trotz dauerhafter Öffnung der Primarluft verrußen alle Scheiben - insbesondere die beiden Seitenscheiben 2.die Verbrennung des Feuerholzes ist oft nur ungenügend 3.starke Geruchsentwickling 4. beim Öffnen der Ofentür zum Nachlegen treten regelmaßig größere Mengen an Flugasche aus

der Schornsteinfeger hat Messungen mit folgendem Ergebnis vorgenommen: - hPa im kalten Zustand 0,02 - hPa nach Anheizen 0,06 Das eingesetzte Feuerholz hat einen Feuchtigkeitsgrad von 15%

zu 1/2 : die Verrußung tritt ein, obwohl es eine große und Richtung Abzug gehende Flammenbildung gibt Die Primärluftzufuhr muss generell mit dem mitgelieferten Schlüssel fixiert werden. Ein Verstellen der Automatik ( Schraube lt Anleitung bis zum Anschlag nach rechts ) hat keinen Erfolg gebracht. Sowie die Primärluft automatisch verringert wird, entsteht Rauchbildung in der Brennkammer und die Scheiben verrußen sehr schnell ( insbeesondere die beiden Seitenscheiben) Generell werden nur 2- max. 3 Holscheite aufgelegt. Die Schamottsteine in der Brennkammer sind übrigens nicht verrußt. Die angebliche Scheibenspülung zeigt aber keinerlei Wirkung.

Nach Ansicht des Schornsteinfegers hat der Ofen mehr als ausreichend Zug, sonst würden nicht so hohe Flammen entstehen.

zu 3/4: die Flugasche verteilt sich im gesamten Wohnzimmer der gleichzeitig austretende Qualm führt zu erheblicher Geruchsbelästigung.

An dem Schornstein war vorher 15 Jahre lang ein anderer Kaminofen angeschlossen, der problemlos lief,

Hat jemand ähnliche Erfarungen mit dem Aduro (gehabt ) und- das wäre noch besser - Lösungsvorschläge???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?