Was tun, wenn man sich im Wald verlaufen hat, und keinen Handyempfang oder Kompass hat?

13 Antworten

am besten immer den weg geradeaus laufen, irgendwann endet der am waldrand, dann kannst du dich orientieren. meistens findest du, wenn du die straße entlangläufst, früher oder später ein ortsschild oder ein ortshinweisschild.

Moos wächst nicht nur auf einer Seite, das ist nur in Filmen so ! Solltest du z.b. wissen das ein bach in den wald führt,kannst du ihn hinterher zurückverfolgen. Andernfalls kann man sich schnell noch mehr verlaufen Nahrung finden ist micht so wichtig,da der Mensch mehrere Wochen ohne sie überleben kann. DESHALB: FINDE WASSER Wenn du dir ein Lager baust,reichen ein paar Stöcke und Äste über dir nicht, weil der Boden deine Energie nachts ziemlich absorbiert. Daher boden mit moos oder so belegen PS: da solche wälder eher im Ausland sind, wollte ich noch sagen das Schlangengift sich unheimlich schnell verbreitet und ein “aufsaugen des gifts“ nur etwas bringt wenn man es innerhalb 5 sek. Nach dem Biss macht. Ich möchte explizit darauf hinweisen,das es nichts bringen und man sich einfach nur selbst vergiften kann

Die einfachste Möglichkeit, die ich auch meinem kleinen Sohn immer wieder eintrichtere: Man "verwandelt" sich in einen Wassertropfen. Geh immer bergab, irgendwann stößt du mit Sicherheit auf einen kleinen Bach oder einen Graben. Dann folge einfach dem Lauf des Wassers. In fast allen Teilen der Welt führen Bäche und Flüsse zu menschlichen Ansiedlungen.

Na ja, wenn man in den Wald geht, weiß man immerhin grob, aus welcher Richtung man gekommen ist. Die geht man einfach wieder zurück. Sollte man die Orientierung verloren haben und eine Uhr besitzen, dann hilft der unten genannte Spruch weiter (Im Osten geht die Sonne auf, im Süden nimmt sie ihren Lauf, im Westen will sie untergehen, im Norden ist sie nie zu sehen). Auch die deutschen Wälder sind nicht so groß, als dass man sich tagelang verlaufen würde. Auch das HAndynetz sollte dementsprechend gut ausgebaut sein, dass man beinahe überall Empfang hat. Wenn man nicht so tief im Wald ist, begegnen einem sicherlich schnell Spaziergänger oder Sportler. Zu Essen gibt`s übrigens genügend. Beeren und Co lassen einen schon ein paar Tage überleben ;) Allerdings sollte man an den Fuchsbandwurm denken, den man zusammen m it den Beeren verspeisen kann.

Nur mal zur größe Deutscher Wälder die.ja nicht groß sind. Der schwarzwald.ist über 600 quadrat kilometer groß

0

Also die Himmelrichtung lässt sich auch gut über den Stand der Sonne ("Im Westen geht die Sonne auf, im Süden nimmt sie ihren Lauf, im Osten wird sie untergehn im Norden ist sie nie zu sehn") oder nachts durch den Polarstern (letzter Stern im kleinen Wagen- er zeigt Norden an) bestimmen. So wirst du sicher nicht im Kreis laufen. Meist sind Wälder in unseren Breiten nicht sooo riesig- irgendwann findest du auf diese Weise aus dem Wald heraus und triffst auf Menschen, die du fragen kannst- und die sicher auch ein Handy haben ;-)

Markierungen an Bäumen zeigen Menschen, die dich suchen, wo du gewesen bist.

Ähm... also bei mir geht die Sonne im Osten auf... ;-)

0
@MissWunderin

Na gut dass dus sagst, hät ich mich doch glatt verlaufen ;-)

0

Was möchtest Du wissen?