Was tun mit ausgeblühten Hyazinthen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jetzt mit grün erstmal gut ablagern lassen. Dann kühl und trocken lagern. Falls Garten vorhanden, dort mit den Frühlingsblühern setzen (Wird üblicherweise im Herbst gamcht) Alternativ können sie auch in einen großen Blumentopf zusammen mit Tulbpen, Krokussen, Osterglocken, Traubenhyazinthen als Frühlingsdauerblühtopf für den Balkon gepflanzt werden. Aber auch erst im Herbst. Falls dies alles nicht möglich, lagern wie vorgeschlagen. Dann ab Ende Oktober, Anfang November so auf ein mit Wasser gefülltes Glas setzen, daß die Wurzelfuß nicht das Wasser berührt. Oben auf die Zwiebel ein spitzes Papierhütchen auflegen. Im warmen Zimmer treibt die Pflanze jetzt aus und bildet Wurzeln, zu Weihnachten könnte sie dann blühen. Ich persönlich mag keine Hyazinthen zu Weihnachten, lege die Prozedur etwas später an und habe dann erste Frühlingsboten Ende Januar. Es gibt dafür auch spezielle Hyazinthenvasen, die auch optisch sehr ansprechend sind. Aber unbegrenzt kannst du das nur mit Wasser antreiben natürlich nicht machen. Irgendwann verlangt die Pflanze nach den Nährstoffen des Bodens.

Meine abgeblühten Hyazinthen stelle ich auf meinen Balkon uns siehe da,wenn man Glück hat,kommt noch mal ne neue Blüte nach 2-3 Wochen.Ansonsten schneide ich sie ab,lagere sie im Keller und pflanze sie im Herbst in den Garten.

die knollen im keller dunkel und trocken lafern.im mai dach draupen pflanzen, dann hast du jahrelang etwas davon. wenn du dazu keine möglichkeit mehr hast, packe sie in eine kiste mit sand, lagere sie im keller und pflanze sie um die weihnachtzeit wieder in einen blumentopf.

Was möchtest Du wissen?