Was tun gegen eine cholerische Mutter?

4 Antworten

Ich weiss was du meinst, einfach ignorieren ist das einzige was hilft... trotzdem Schöne Weihnachten:)

Danke! Dir auch!!

0

und wenns ganz schlimm wird dann frag sie doch einfach geradeheraus wieso sie an Weihnachten (!) so zu dir ist, dassdu ein ganz normales schönes fest haben willst:) aber normalerweise hilft nur wenn man die Zähne zusammen beißt:/

0

Ich kenne das in ähnlicher Weise von meiner Mutter, bei ihr ist eig. durch Missverständnisse allein schon Streit & Unfriede vorprogrammiert was sehr leicht auftritt. Da braucht's bei ihr nicht mal einen reellen Grund dazu. Man kann schwer damit umgehen, solange wie ich zuhause wohnte gab es jeden zweiten Tag solche Probleme, die mich sehr belastet haben.

Sie ist eigentlich meistens miefig & genervt und wird schnell noch gereizter. Auch an Weihnachten gab es das schon!

Ich bin damit immer so verfahren dass ich mich dann zurückgezogen habe & sie mal einfach sie selbst sein ließ, es hat sich nach 1-2 Stunden meistens normalisiert dass man zumindest wieder normal miteinander reden konnte... bis zum nächsten Krach halt, es war sehr schwierig.

Wieder mal ein Pubertierender, dessen Eltern nicht so funktionieren, wie er es gern hätte....

Denkst du. Meine Mutter war schon so, wo ich noch 5 oder 6 war.

1
@EdwardKenway24

Ist bei mir auch so gewesen, kann das alles nachvollziehen. Ist bis heute so.

0

Mutter trinkt, nimmt Tabletten, wiegt nur noch 40 kg - Zwangseinweisung?

Hallo zusammen,

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin 28, meine Mutter anfang 60- sie trinkt seit Jahren, daran habe ich mich "gewöhnt". Da ich nicht bei ihr wohne ist es erträglicher geworden. Jedoch nimmt sie zusätzlich jeden Tag zig Thomapyrin und hat mittlerweile einem BMI von 15. an sich verstehen wir uns sehr gut, telefonieren viel, treffen uns usw. Aber es wird für mich immer mehr zur Belastung. Alles zureden bringt nix, drohen nicht, Kontakt abbrechen nicht. Deshalb meine Frage - kann ich sie Zwangseinweisen lassen? So wird sie irgendwann daran sterben... Ich bin im 8 Monat schwanger und es belastet mich sehr. Ich will MEIN Leben haben... Ich will nicht irgendwann sagen - hättest du doch...

...zur Frage

Tattoo: Schadensersatz?

ich habe mir am 24.05.2017 zwei tattoos stechen lassen. eigentlich kann ich gar nicht in worte fassen, wie unfassbar hässlich sie waren, aber wenn ich sie als asymmetrisch, schief und unsauber bezeichne, liege ich schon mal richtig. (rein optisch betrachtet wurde auch vermutet, dass sie zu tief gestochen UND zeitweise entzündet waren, aber das ist nicht bestätigt. am anfang haben sie sehr oft geblutet und waren wund.) die vorlage war sehr dünn aufgezeichnet, beim tätowieren selbst ist alles verwischt worden und deshalb habe ich erst später wirklich realisiert, wie ich verunstaltet wurde. ich konnte den anblick irgendwann nicht mehr ertragen. eine laserbehandlung wäre zu teuer, zu zeitaufwändig und würde die tattoos lediglich stark verblassen lassen - und deshalb habe ich mich für eine chirurgische entfernung entschieden. ja, der typ ist TATSÄCHLICH richtiger "tätowierer" und betreibt ein studio; als ich zu ihm ging, hat er mir gleich für den nächsten tag einen termin gegeben und sich demzufolge kaum zeit zum zeichnen der vorlage gelassen. aber ich habe natürlich keinen verdacht geschöpft, weil seine bilder und das studio generell professionell aussahen. als mir dann bewusst wurde, wie fürchterlich die tattoos gestochen waren, hatte ich einen nervenzusammenbruch nach dem nächsten; die beiden daten haben eine unfassbar große bedeutung für mich und ich konnte es nicht ertragen, diese tattoos jeden tag auf meiner haut zu sehen. ich war sogar kurz davor, das ganze mit irgendwelchen chemikalien oder werkzeugen selbst zu entfernen. nun, letztendlich hab ich sie gott sei dank professionell entfernen lassen und trage jetzt zwei narben an den armen, die stark an einen suizidversuch erinnern. diese erfahrung war auf körperlicher, seelischer UND finanzieller ebene eine belastung für mich: ich musste mich zwei mal operieren lassen, insgesamt vier wochen mit genähten wunden verbringen, ich war psychisch total am ende, für die tattoos habe ich 70€ und für die entfernung insgesamt 360€, also 430€(!!!) zahlen müssen. für NICHTS. nun ist meine frage, ob ich recht auf schmerzensgeld/schadensersatz habe? eigentlich wollte ich diesem menschen nicht mehr begegenen, aber ich kann das so auf gar keinen fall stehen lassen. ich habe gelitten - auf allen ebenen - und das muss entschädigt werden. was kann ich tun?

...zur Frage

Bin ich fake-Moslem?

Hallo, ich bin eine (Muslima).Niemand in meiner Familie betet und geht zur Moschee außer mein opa. Ich weiß fast nichts von meinem glauben. Meine Eltern fasten halt und essen auch kein schwein.. und es bedrückt mich echt das ich null plan habe.Mit meiner Mutter habe ich darüber schon geredet und sie meinte geh zu der Moschee aber mir ist es peinlich da meine Freunde alles können und in der Moschee unten beten dürfen und ich mit den kleinen Kindern dann oben beten muss. Und was mich halt stört das meine Familie sich moslems nennt denn wir sind sozusagene fake moslems und ziehen den guten Glauben in den dreck. Eigentlich glaube ich an allah und schätze ihn aber weiß nicht was ich machen soll.Ich bin echt verzweifelt was soll ich machen ? Hat jmd paar tips?

...zur Frage

meine mutter ist in letzter zeit IMMER schlecht gelaunt und gestresst! hilfe!

ich kann es einfach nicht ertragen! entweder ist sie total depriiert oder totaaaaal nervig! der grund dafür:sie hat einen neuen freund...der noch bei seiner ex wohnt!! echt jetz warum zieht der nicht aus? und genau das denkt sich meine ma auch ( wir reden immer drüber...) und seit sie diesen freund hat läuft ihr leben einfach nur beschissen und ein teil meines lebens auch...ausserdem hat sie sogar angefangen zu rauchen weil ER auch raucht und ich sage meiner mutter immer was ich denke, aber es ist als würde ich mit einer wand reden....das ist so furchtbar! eine zeit lang habe ich jede nacht bei meiner oma verbracht weil mich das 1. total fertigmacht und 2. ich habe ohren wie eine fledermaus, ich höre also JEDEN LAUT! ob erdgeschoss oder keller....vielleicht weil unser haus so schlecht isoliert ist oder was auch immer.... jedenfalls wollte meine ma mich mehr EINBEZIEHEN ( so zum thema lass uns eine perfekte family werden oder so...-.-) uns so durfte ich nicht mehr bei meiner geliebten oma sein( zumindest nicht über nacht) und: ihr freund kommt nur zum wochenende und zu den ferien ist er jetzt 2 wochen hier(juhu...) aber auch wenn er weg ist lässt er seinen frust immer da bei uns! (seine ex macht ihm voll zu schaffen...) wenn ich jetzt nicht 14 sonder 18 wäre, würde ich sofort ausziehen -.- ich denke ich kann sowieso nichts machen aber was könnte das alles HALBWEGS erträglicher machen? mein zuhause hat sich so sehr verändert als er in unser leben gekommen ist.....und bei meiner oma kann ich mich entspannen und mir kommt so vor, als wäre meine mama meine ältere schwester und meine oma meine ma.... (ok jetzt wo ich diese frage lese denk ich mir dass ich mich da etwas viel reingesteigert habe....aber es ist die wahrheit...) habt ihr irgendwelche tipps für mich? bitte helft mir! ich will am liebsten zu meiner oma ziehen x(

...zur Frage

Keine Anerkennung vom Vater

Hallo zusammen,

ich hab jetzt schon seit vielen Jahren ein Problem mit meinem Vater, dass sich mittlerweile so aufstaut, dass es zur Belastung wird… Ich wollte immer, dass mein Vater stolz auf mich ist, was ich aber irgendwie nie geschafft habe, dabei hab ich mir immer den A**** aufgerissen, um es mal zu was zu bringen. Ich habe Abitur gemacht, nebenbei mehrere Musikinstrumente mit Auszeichnung erlernt, bin dann freiwillig zum Wehrdienst, obwohl ich Zivi hätte machen können, was einfacher gewesen wäre für mich. Danach Studium jetzt Führungskraft in einem größeren Unternehmen mit Personalverantwortung, gutem Verdienst usw. Eigentlich war er schon immer ein Mensch, der Gefühle schlecht zeigen konnte. Das wäre ja noch zu ertragen, aber vor 7 Jahren hatte er einen Herzinfarkt, und er gibt unserer Mutter die Schuld bzw. mir und meinen Geschwistern die Schuld, dafür.  Seitdem ist er unerträglich, denn seitdem kann er Gefühle zeigen. Allerdings nur negative. Von da an, war es ihm nicht mehr egal, was wir tun. Nein, seitdem war alles schlecht und wir sind an seiner Misere schuld. Überhaupt hätte ich nicht Führungskraft werden sollen, sondern einfacher Arbeiter, da würde ich mein Geld wenigstens ehrlich verdienen. So wäre ich auch nur einer von diesen Ausbeutern.

 

Bitte lest unten weiter...

 

...zur Frage

Was schenkt ihr eurer Mutter zu Weihnachten ?

Hallo ihr lieben, wollte mal ein paar Ideen sammeln. Ich weis zwar was meine Mutter gerne mag, aber irgendwie ist es jedes Jahr das gleiche. Danke euch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?