Wie bekämpft man Ameisen auf dem Apfelbaum?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tu ein Klebeband um den Stamm. So eines nach Prinzip Fliegenfänger (außen klebrig) und Vandal Ameisenfallen rundherum (so flache, grüne Dosen - Größe ungefähr wie Schuhcremedose). Das hat bei mir zwar etwas gedauert, aber hat nachhaltig geklappt. Jetzt ist Ruhe.

Und sollten sie dir schon Läuse draufgesetzt haben, mit verdünntem Essig sprühen, aber bitte nur wenn es bewölkt ist, da du sonst den Baum verbrennst.

Deine Antwort ist die Ernsthafteste, die werde ich befolgen. Dankeschön dafür, hoffe das hilft. Derzeit ist das Wetter geradezu ideal für die Essigbesprühung. Grüße Leslie1

0

Ameisen kommen meist dann, wenn der Baum Blttläuse hat, denn diese "melken" sie um die süßen Absonderungen der Läuse zu bekommen.

Wenn Du also die Blattläuse los wirst, gehen die Ameisen auch weg.

Gegen Ameisen hilft es auch Backpulver um den Stamm zu streuen, das muss man natürlich öfter erneuern, vor allem, wenn es öfter regnet.

Ich schätze, du hast Läuse.. Grins... Entferne diese und die Ameisen verschwinden von alleine. Wenn es zuviel ist, dann besorge dir ein gutes Mittel aus dem Baumarkt. Auch wenns teuer ist, die killen dir das Bäumchen...Nein, nicht wirklich, aber du hast keine Blätter, Früchte usw. Dafür im nächten Jahr wieder Läuse. Die Hausmittel helfen nur bei leichtem Befall und mehrmaliger Wiederholung...

......,-(((-,.

.. ("(◕. ◕)

♥.. (").. (") ♥

Ich glaube du hast Blattläuse auf deinem Apfelbaum, die die Ameisen melken. Mach mal eine Seifenlauge mit Spülmittel und besprüh den Baum.

Auch Deine Antwort ist einleuchtend, ich werde Deinen Tipp ausprobieren. Danke und schönes Wochenende.

0

Ameisen essen keine Blüten und Blätter, sie pflegen aber vielleicht die Blattläuse. Pinsel einen Ring aus Paraffinöl (Apotheke) um dem Stamm, da gehen sie nicht drüber und niemand wird getötet.

Was möchtest Du wissen?